Musikfestival 2018 preview #07: Sedaa

Vom 10. – 13. Mai 2018 laden wir euch herzlich zum Musikfestival bei Yoga Vidya Bad Meinberg ein.

Wie kein anderes Medium vermag Musik Menschen miteinander zu verbinden. Sie ist eine universelle Sprache, die mit dem Herzen verstanden wird. Erlebe das Wunder der heilenden Töne. Freue Dich auf ein Wochenende voller Harmonie und Energie: Du kannst zuhören, mitsingen, tanzen, selbst lernen, wie man ein Instrument spielt und vieles mehr. Lasse Dich ganz ein auf Melodien, Rhythmen und Klangwelten und komme so Deiner wahren Natur näher.

Um einen ersten Einblick zu bekommen, stellen wir euch in unserer Yoga Vidya Blog-Serie eine kleine Auswahl von Bands und Musikern vor – heute: Sedaa.

Sedaa ist persisch und heißt übersetzt Stimme. Die vier Männer von Sedaa spielen atemberaubende Weltmusik. Das Quartett verbindet dabei traditionelle mongolische und orientalische Elemente zu einer ungewöhnlichen und faszinierenden Komposition.

Nasaa Ganbold und Naraa Purevdorj, die beiden mongolischen Sänger, stammen aus Ulan-Bator. Dort studierten sie klassischen mongolischen Gesang. Mit ihrer Band Transmongolian wurden sie auch außerhalb ihres Landes bekannt. Klassische mongolische Instrumente, wie die Pferdekopfgeige „Morin Khuur“ und der mongolische Bass „Ikh Khuur“, spielen sie auch. Omid Bahadori schloss sich 2004 den beiden Musikern an. Orientalische Klänge fließen seitdem in das Programm der Band, die sich seitdem Sedaa nennen. Ganzorig Davaakhuu, ein Hackbrettspieler, komplettierte die Band.

Mit dem Quartett Sedaa könnt ihr eine außergewöhnliche Vorstellung traditioneller Klänge aus dem Fernen Osten erleben.

Vom 10. – 13. Mai 2018 spielen Sedaa auf dem Musikfestival bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Kommt vorbei und lasst euch von der Musik verzaubern!

Weitere Informationen zu Sedaa:

Allgemeines zum Musikfestival 2018:

Eine Vielfalt an Mantramusikern, Klangarbeitern und Bhaktiyogis aus dem Umfeld von Yoga Vidya freuen sich schon mit euch zusammen zu musizieren.

Zudem gibt es auf dem Musikfestival: Konzerte, Klang-Yogastunden, WorkshopsFeuershow, Bogenschießen, Klangspielwiese, Offene Bühne, Sufi Chants und Drehtanz, Trommeln, Obertongesang, Bollywood Tanz und vieles mehr.

Zudem sind mit dabei:

  • Der Fahrende Tempel
  • The Love Keys
  • Lalita Sarasvati Devi
  • Kirtaniyas
  • The Flying Chai Wallahs
  • Frauke Richter
  • Sundaram

Da die Kapazitäten begrenzt sind, bitte frühzeitig buchen! Wenn ihr möchtet, könnt ihr diese besonderen Tage der Musik und Feierns des Musikfestivals mit Seminaren eurer Wahl entweder vor dem Festival oder im Anschluss daran verlängern.

Infos & Buchung Musikfestival 2018:

Weitere Vorstellungs-Beiträge dieser Blog Serie:

0 Kommentare zu “Musikfestival 2018 preview #07: Sedaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.