Neue Videos

Maha Meru – Informationsvideo

Interessiert dich der aktuelle (Ende September 2017) Stand des Maha Meru Bauprojekts? Sukadev spricht unter anderem über die geplanten Bauarbeiten, Finanzierungsmöglichkeiten und wie das Maha Meru genutzt werden soll. Wenn du Interesse daran hast, Yoga Vidya einen Privatkredit zu gewähren, melde dich bei: sukadev [at] yoga-vidya [dot] de

Mahameru ist ein mythologischer Berg, welcher im Hinduismus als Mittelpunkt der Welt betrachtet wird. Mehr Informationen zum Sanskrit Begriff bekommst du hier: wiki.yoga-vidya.de/Mahameru.

 

 

VC0099 Das Selbst als reiner Beobachter – Viveka Chudamani 99.Vers

Yoga Vidya präsentiert die Viveka Chudamani Reihe. Sukadev spricht über den 99. Vers des Viveka Chudamani.

Dieser Vers lautet: Während der Verstand (buddhi) in verschiedenen Rollen- wie zum Beispiel in der Rolle des Handelnden – erscheint, verweilt/ strahlt / ruht atman /das Höchste Selbst in seinem eigenen Selbst/ in sich selbst. Atman, der reine Beobachter/unbeteiligter Zuschauer bleibt von buddhi und deren Handlungen – die durch die Begrenzungen entstanden sind – vollkommen unberührt.

Zu dieser Reihe wurden weitere Videos veröffentlicht:

VC00100 Der Astralkörper als Werkzeug des Selbst – Viveka Chudamani 100.Vers
VC00101 Das Selbst bleibt unberührt – Viveka Chudamani 101.Vers
VC00102 Idendifiziere dich nicht mit dem Prana – Viveka Chudamani 102.Vers
VC00103 Die Psyche drückt sich in den Sinnesorganen aus – Viveka Chudamani 103.Vers
VC00104 Das Ego identifiziert sich mit dem Körper – Viveka Chudamani 104.Vers
VC00105 Das Ego als Sklave der Erfahrungen – Viveka Chudamani 105.Vers

 

 

Wenn du dein Zuhause betrittst – YVS143 – Bhakti Yoga Teil 15

Wenn du – vielleicht nach einer Yogastunde – deine Wohnung wieder betrittst, dann halte einen Moment inne und sei dankbar darüber, dass du ein Dach über den Kopf hast. Oder verbinde dich mit dem Göttlichen oder mit der Göttlichen Mutter. Dieses ist ein Auszug von den weiteren Tipps, die Sukadev dir zur Spiritualisierung deines Alltags beschreibt.
Dieser Vortrag gehört zu der Themenreihe „Mantra, Bhakti Yoga und Sanskrit“ und gehört zum Teil des Bhakti Yoga innerhalb der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung – Der ganzheitliche Yogaweg“ – wiki.yoga-vidya.de/YVS001 und ein Begleitvortrag der 2-jährigen Yogalehrerausbildung.

Weitere Videos dieser Reihe wurden in der zurückliegenden Woche veröffentlicht:

Vor dem Einschlafen – YVS144 – Bhakti Yoga – Teil 16
Gebet – YVS145 – Bhakti Yoga – Teil 17
Gott – YVS146 – Bhakti Yoga – Teil 18
Bhakti – Gottesliebe und Hingabe – YVS147 – Bhakti Yoga – Teil 19
Geburtstag spirituell – YVS148 – Bhakti Yoga – Teil 20

 

 

Mahamantra by Jana & the Ayurveda Health Promoter Training Group

Jana and the Ayurveda Health Promoter Training Group are singing the Mahamantra. You can find the lyrics to the mantra here: mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/maha-mantra-hare-rama-hare. You can get to the online kirtan book with this url. You can find more information about yoga here: yoga-vidya.org/english/.

 

 

Die vier Vivekas – Vichara Meditation: Wo bin ich? – 4A Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Viveka bedeutet Unterscheidung. Im Vedanta gibt es die 4 großen Vivekas, die vier großen Untersuchungen in die Essenz des Seins:

– Atma-Anatma Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Selbst und dem Nichtselbst
– Nitya – Anitya Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Ewigen und dem Vergänglichen
– Sat – Asat Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Wirklichen und dem Unwirklichen
– Ananda – Sukha Viveka: Die Unterscheidung zwischen wahrem Glück und dem vergänglichen Vergnügen

Sukadev erläutert dir diese vier Vivekas. Danach führt er dich in eine Meditation über die Frage: Wo bin ich? Diese Frage erscheint zunächst sehr banal. Sie führt aber zu überraschenden Einsichten – und hilft zu Nichtidentifikation und innere Einsicht. Diese Meditation gehört zur Gruppe der Vichara Meditationen.

Dies ist die vierte Lektion des Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurses in 20 Lektionen

Viveka
Vichara Meditation
• Alle Lektionen des Kurses Vedanta Meditation und Jnana Yoga
Vedanta
Jnana Yoga
Meditation
Yogalehrer Ausbildung
Seminare zu Vedanta
Wer bin ich

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Kamera/Schnitt: Nanda.

Lektion 4 – alle Videos:
• 4A Die vier Vivekas – Vichara Meditation: Wo bin ich? – Lektion 4 Vedanta Meditation und Jnana Yoga
• 4B Wo bin ich? Vichara Meditationsanleitung mit Erläuterungen
• 4C Wo bin ich? Vichara Meditationsanleitung ohne Erläuterungen

 

 

Rückenyogastunde für Anfänger mit Erklärungen – 54 Minuten mit Vorkenntnissen – mit Sukadev und Lea

Dies ist eine Rückenyogastunde für Anfänger mit Erklärungen. Die Dauer beträgt 54 Minuten.
Wenn du mehr Informationen zum Thema Rückenyoga haben möchtest, klicke hier: yoga-vidya.de/yogatherapie/yoga-fuer-den-ruecken/.

Für Rückenyogaseminare klicke hier.
Durch Muskelaufbau, Dehnung, positiver Belastung des Skeletts und Stressabbau gehört Yoga zu den effektivsten Formen der Prävention von Rückenbeschwerden. Zusätzlich sollte man noch einige Regeln im Alltag beherzigen. So sollte darauf geachtet werden, dass ein Büroarbeitsplatz möglichst ergonomisch eingerichtet ist, Bildschirm, Arbeitsfläche und Sitzfläche korrekt eingestellt sind. In jeder größeren Firma kann man sich hier von einem Ergonomie-Beauftragten, als Privatperson vom Fachmann im Geschäft beraten lassen. Auch Bewegung im Büro ist wichtig; daher ist es durchaus sinnvoll, das Büro nicht so zu „optimieren“, dass man niemals aufstehen muss.

 

 

Wenn dir unsere Yoga Vidya Videos gefallen, verfolge unsere Yoga Vidya Facebook-Seite. Dort kündigen wir regelmäßig unsere neuen Yoga Vidya Videos an.

 

 

0 Kommentare zu “Neue Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.