Pfau Highlights

Neue Videos

Veröffentlicht am 16.08.2019, 17:00 Uhr von

Dieser Blogbeitrag bietet dir einen Überblick über die Videos, die von Yoga Vidya in der vergangenen Woche auf YouTube veröffentlicht wurden. Es gibt sieben neue Videos zur Serie des Yoga Asana Lexikon. Weiter unten kannst du das Video „Haltung des Pfaus – Yoga Asana Lexikon“ anschauen und üben. Weiterlesen …


Yogastunde Chakra-Konzentration mit Kraft-Tieren

Veröffentlicht am 02.01.2018, 10:00 Uhr von
Play

Yogastunde 2 Stunden mit Sukadev: Surya Namaskar (Sonnengruß) mit Herz-Chakra-Öffnung, Surya Mantras und Chakra-Konzentration. Verkürzte Yoga Vidya Grundreihe mit zusätzlich schiefe Ebene auf Ellbogen, isometrische Halsmuskelübungen, Pfau. Ansonsten längeres Halten der Asanas. Tiefenentspannung mit Laya Yoga Techniken. Pranayama Essentials: 3 Runden Kapalabhati, 20 Minuten Wechselatmung mit Samanu Konzentration mit Krafttieren, 1 Runde Bhastrika, kurze Meditation. Mehr Yogastunden als mp3 und Video.


Lange Yogastunde mit Schwerpunkt Lotus, Gleichgewichts mit langem Pranayama

Veröffentlicht am 19.12.2017, 10:00 Uhr von

Play
3-Stunden Fortgeschrittene Yogastunde für Absolventen der Kundalini Yoga Intensiv-Seminare bei Yoga Vidya.

3 Stunden intensive Praxis. Mitschnitt des Nachmittagsworkshops einer Kundalini Yoga Intensiv-Praxis-Woche. Anfangsentspannung, Surya Namaskar mit Surya Mantras, Bija Mantras, Chakra Konzentration und Gayatri. Handstand und Skorpion mit Hilfestellung. Schulterstand, auch im Lotus, Pflug, Fisch, auch im Lotus. Gleichgewichtige Vorwärtsbeuge. Lotus Vorübungen. Lotus Variationen im Sitzen. Kobra, Heuschrecke, Bogen, auch im Lotus. Pfau, Krähe, drehende Krähe. Baum, Natarajasana (Tänzer). Trikonasana (Dreieck). Ausdehnungs-Tiefenentspannung. 3 Runden Kapalabhati, die letzte mit 1000 Ausatmungen und Shakti Mantra. Weiterlesen …


Yogastunde Schwerpunkt Umkehrstellungen – Fortgeschrittene

Veröffentlicht am 15.08.2017, 10:00 Uhr von

Play
Fordernde Yogastunde mit Schwerpunkt Umkehrstellungen für Fortgeschrittene und solche die es werden wollen. 75 Minuten intensive Praxis: Anfangsentspannung, Surya Namaskar (Sonnengruß) mit Variationen, Vrikshasana (Handstand), Vrischikasana (Skorpion), Shirshasana (Kopfstand) mit Bein- und Armvariationen, Sarvangasana (Schulterstand, Kerze, Storch), Halasana (Pflug), Chakrasana (Rad), Sethu Bandhasana (Brücke), Matsyasana (Fisch) mit Arm- und Beinvariationen, balancierende Pashchimotthanasana (Vorwärtsbeuge), Grätsche, Purvotthasana (schiefe Ebene) mit gehobenem Bein, Bhujangasana (Kobra), Shalabhasana (Heuschrecke), Dhanurasana (Bogen), Weiterlesen …


Yogastunde fordernd und dynamisch – fortgeschrittene Mittelstufe

Veröffentlicht am 27.06.2017, 10:00 Uhr von

Play
Yoga etwas dynamischer: 75 Minuten Yogastunde. Flotte Surya Namaskar (Sonnengebete), anstrengende Sonnengrußvariationen, Virabhadrasana (Heldenstellung), Navasana Variation (Bauchmuskelübung), Shirshasana (Kopfstand) mit Variationen, Vrikshasana (Skorpion), Sarvangasana (Schulterstand) mit Variationen, Halasana (Pflug), Sethubandhasana (Brücke), Chakrasana (Rad), Matsyasana (Fisch) mit Armvariationen, Paschimotthanasana (Vorwärtsbeuge), Purvotthasana (schiefe Ebene), Bhujangasana (Kobra), anstrengede Shalabhasana (Heuschrecke), Dhanurasana (Bogen), Seitkrähe (Kakasana), Mayurasana (Pfau), gleichgewichtige Vorwärtsbeuge, Natarajasana (Tänzer), Weiterlesen …


Yogastunde Fortgeschrittene Schwerpunkt Vorwärtsbeugen 87 Minuten

Veröffentlicht am 06.06.2017, 10:00 Uhr von

Play
Mache Fortschritte in deinen Vorwärtsbeugen – mit dieser 87-minütigen Yogastunde für Fortgeschrittene Schwerpunkt Vorwärtsbeugen. Sukadev gibt dir viele Tipps und Tricks. Du solltest die Yoga Vidya Grundreihe kennen, bevor du mit diesem Audio übst. Sukadev von Yoga Vidya  leitet dich an zu: Surya Namaskar (Sonnengebet) auch mit vorwärtsbeugenden Variationen, Navasana (Bauchmuskelübung), auf dem Rücken liegender Spagat, Shirshasana (Kopfstand), Spagat im Kopfstand, Sarvangasana (Schulterstand), Halasana (Pflug) in vorwärtsbeugender Variation, Matsyasana (Fisch), Paschimotthanasana (Vorwärtsbeuge mit besonderen Tipps), drehende Vorwärtsbeuge, Kurmasana (Schildkröte), Yoga Nidrasana, vorwärtsbeugende Grätsche, Purvotthasana (schiefe Ebene) mit drehender Vorwärtsbeuge, Bhujangasana (Kobra), Dhanurasana (Bogen), Weiterlesen …


Yogastunde Fordernd und Dynamisch – 20 Minuten

Veröffentlicht am 16.05.2017, 10:00 Uhr von
Play

20 Minuten für neue Power. Kurze Yogastunde – intensiv, anstrengend – und zum Schluss entspannend. So fühlst du dich schnell aufgeladen – bereit für alle Herausforderungen des Lebens. Ein bisschen Auspowern – dann kommst du leichter zur Ruhe. Flottes Surya Namaskar (Sonnengebet), auch ein paar anstrengende Variationen, stehender Stuhl, Shirshasana (Kopfstand), Vrikshasana (Skorpion), Paschimotthanasana (Vorwärtsbeuge), Variationen von Purvotthasana (schiefe Ebene), Bhujangasana (Kobra), Shalabhasana (Boot, auch Schaukelboot), Seit-Kakasana (drehende Krähe), Mayurasana (Pfau), Shavasana (Tiefenentspannung) mit Bodyscan von unten nach oben). Anschließend kannst du noch Pranayama


Yogastunde für Fortgeschrittene – Variationen für Flexibilität

Veröffentlicht am 18.04.2017, 10:00 Uhr von
Play

Fordernde Yogastunde für alle Yoga Fortgeschrittene und solche die es werden wollen. Entwickle deine Flexibilität und bringe deine Yoga Praxis auf einen neuen Level. Sukadev Bretz von Yoga Vidya leitet dich an zu: Sonnengebet, Sonnengebetsvariationen, Bauchmuskelübung, liegender Spagat, Kopfstand, Skorpion, Schulterstand, Pflug-Variationen, Brücke, Rad, Fisch, Vorwärtsbeuge, drehende Vorwärtsbeuge, Grätsche, Schildkröte, Schiefe Ebene, Kobra Variationen, Heuschrecke, Bogen, Taube, Drehsitz, Pfau, Krähe, Kiebitz, stehende Vorwärtsbeuge, Tänzer, Dreieck, Tiefenentspannung mit Ausdehnung der Bewusstheit,


Yogastunde Mittelstufe 83 Minuten mit vielen Variationen – Yoga zum Mitmachen

Veröffentlicht am 28.02.2017, 10:00 Uhr von

Play
Lasse dich anleiten zu einer Yoga Sitzung: Yoga Vidya Mittelstufe Yogastunde mit vielen Variationen – für neue Freude und Enthusiasmus beim Yoga. Sukadev leitet dich an zu: Anfangsentspannung, OM, Mantra, Surya Namaskar (Sonnengruß) mit Variationen, diagonales Navasana (Bauchmuskelübung), Schulterstand Variationen (Sarvangasana), Pflug (Halasana) Variationen, Brücke (Sethu Bandhasana), Rad (Chakrasana), Fisch (Matsyasana) mit gekreuzten Beinen, einbeinige Vorwärtsbeuge (Eka Pada Shirasana), Schmetterling (Bhadrasana), Grätsche, schräge schiefe Ebene (Purvotthasana), Kobra (Bhujangasana), Vogel (Shalabhasana), dynamische Katze (Majariasana), Halbmond (Anjaneyasana), stärkender Drehsitz (Matsyendrasana), Pfau Variationen (Mayurasana), Dreieck (Trikonasana), Kopfstand (Shirshasana) mit Beinvariationen und Augenübungen, Skorpion (Vrischikasana), Weiterlesen …


Wie übe ich den Pfau wenn ich große Brüste habe? Video Antwort

Veröffentlicht am 25.03.2016, 15:59 Uhr von

Wie übe ich den Pfau wenn ich große Brüste habe?? Das ist eine wichtige Frage. Hier bekommst du Antworten darauf.

Weiterlesen …


Yogastunde für mit Yoga Vidya sehr Vertraute

Veröffentlicht am 30.01.2016, 15:00 Uhr von
Yogastunde
Play

Eine 50-minütige Yogastunde mit verschiedenen sanften Übungen. Die Übungen werden nicht genauer erläutert – es ist nämlich ein Mitschnitt aus einem Workshop, in dem viel vorgemacht wurde.

Wenn du diese Übungen schon kennst, kannst du sie hier mitmachen.
Du übst: (1) Anfangsentspannung, (2) stehende Atemübungen zur Ausdehnung der Aura, für die Öffnung des Herzens. (3) Sanfte Variationen von Surya Namaskar, Sonnengruß. (4) Schulterstand oder Kopfstand – es ist also keine Anfängerstunde hier 🙂 . (5) Vorwärtsbeuge nach eigener Wahl (6) Schiefe Ebene (7) Rückbeugen, besonders auch


Yoga Wiki über Mayurasana

Veröffentlicht am 03.12.2015, 17:00 Uhr von

Es gibt 84 Hauptasanas und nur ganz wenige Yogis werden in einem Leben alle Stellungen meistern. Innerhalb dieser 84 Asanas gibt es 32 Grundasanas, welche den Yogi zu Gesundheit, Schönheit und Erfolg im Leben führen können. Diese sind mit viel Hingabe machbar. In der Yoga Vidya Grundreihe gibt es nur 12 Asanas und schon hier werden nicht alle praktiziert. Die zehnte Asana ist Mayurasana, die Pfauenstellung. Doch ist sie es nicht, denn meistens wird Mayurasana durch Kakasana, die Krähe, ersetzt. Doch warum?

Mayurasana sieht von außen spektakulär aus, genauso wie der Pfau bei geöffnetem Gefieder. In der Natur


Yoga im Winter: Hamsasana – Die Reinheit des Geistes

Veröffentlicht am 20.01.2011, 15:00 Uhr von

Asanas begleiten uns durch alle Zeiten und auch durch alle Jahreszeiten, so dass wir unsere Yogapraxis auch ganz speziell auf den Winter ausrichten können. In der dunklen und kalten Zeit des Jahres ist es generell wohltuend, wärmende Asanas auszuführen. Zu denen zählen bspw. Stand- und Umkehrhaltungen, Rückwärtsbeugen oder Balanceübungen auf den Armen wie Hamsasana – der Schwan (die Asana wird zum Teil auch als Pfau bezeichnet). Wärme im Körper aufzubauen und zu halten kann nützlich sein, um Energie im Körper fließen zu lassen, tiefer in die Asanas zu gehen oder schwierige Körperübungen auf körperlicher und geistlicher Ebene leichter meistern zu


Einfacher Pfau – Yoga Asana Mayurasana

Veröffentlicht am 27.09.2010, 17:00 Uhr von

Der Pfau ist eine der wirkungsvollsten Yoga-Übungen. Nur wenige Übende beherrschen die Grundstellung Mayurasana.

Janin zeigt dir eine Alternative. Mit dieser einfacheren Hatha Yoga Variation bekommst du ein gutes Gefühl für die Asana – dann kannst du bald auch mal die volle Stellung ausprobieren.

Erläuterungen zum Yoga Pfau Mayurasana findest du hier…

Gesprochen und erklärt von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Mehr Videos findest du hier…


Yoga im Sommer: Mit Feuer in den Pfau

Veröffentlicht am 22.07.2010, 10:00 Uhr von

[/caption]

Sommermonate sind Feuermonate. Also, sagte ich mir, schreibe ich über Feuer Asanas. Über Mayurasana zum Beispiel, den Pfau. Der bringt das Verdauungsfeuer zum Lodern und steht in allen möglichen Kulturen für das Feuer der Sonne. Gesagt, geforscht. Nur stieß ich bei meinen Recherchen auf unerwartete Hindernisse. Im Yoga-Symbol-Buch von Swami Sivananda Radha, „Das Geheimnis des Hatha Yoga„, ist der Pfau ein Schwan. Was kurzzeitig mein Vertrauen in die Welt der Symbole erschütterte.

Der Schwan ist doch eigentlich eher ein Wassertier, oder? Das war wohl nichts mit Feuer und Sommerenergie. Andererseits sieht man auch Schwäne meistens im Sommer. Also


Wie kann ich den Pfau lernen? Video

Veröffentlicht am 18.05.2009, 21:19 Uhr von

Wie kann ich den Pfau lernen?? Erfahre einiges zu dieser Frage.

Weiterlesen …


Der Pfau – Yoga Asana für Fortgeschrittene

Veröffentlicht am 29.10.2008, 10:58 Uhr von
PlayPlay

Der Pfau ist die wirkungsvollste Übung für die Verdauungsorgane. Stärkt die Leber, Magen und Bauchspeicheldrüse und hilft dir Mut, Selbstbewusstsein, Konzentration, Gleichgewicht und Willenskraft.
Es bedarf ein bisschen der Übung:-). Also lass dich nicht entmutigen, wenn es nicht auf Anhieb klappt. Übung macht den Meister. Besonders empfehlenswert zum Erlernen dieser Asana sind auch unsere Asana Intensiv Seminare.

Viel Freude beim Üben dieser Asana wünscht euch Rukmini.