Aktuelle Coronavirus Maßnahmen in Bad Meinberg

Die sich ständig ändernden Coronavirus Maßnahmen können schonmal für Verwirrung sorgen. Deswegen haben wir dir heute mal, schön kompakt, die wichtigsten Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus für Yoga Vidya Bad Meinberg zusammengestellt. Diese sollen die die Ansteckungsgefahr möglicht gering und das Inspirationspotential sehr hoch halten.

Anreise – Nur möglich als 2G+

Wenn du anreisen möchtest, musst du 2G+ und symptomfrei sein. Für eine Anreise bedürfen wir von dir einen Nachweis:

Zusätzlich ist für jede Anreise notwendig:

  • Negatives offizielles Testergebnis (Test nicht älter als 24 Stunden)

Für die Mitarbeiter gelten darüber hinaus bestimmte Sonderreglungen (siehe unten).

Die goldenen Regeln

Bist du dir der einzelnen Regeln gerade nicht sicher, kannst du im Zweifelsfall nachfragen, oder auf unsere goldenen Regeln zurückgreifen:

  • Mindestabstand von 1,5 Metern gilt in der Regel im ganzen Haus.
  • Desinfektion: Häufig angefasste Objekte wie Schalter, Türklinken, oder Toilettensitze werden in öffentlichen Räumen mehrmals am Tag desinfiziert. Desinfektionsspender stehen in regelmäßigen Abständen bereit.
  • Maskenpflicht: Im ganzen Haus muss in der Regel eine FFP2-Maske getragen werden.
  • Ausweispflicht: Auf dem gesamten Gelände sind der jeweilige Immunisierungs- oder Testnachweis und ein amtliches Ausweispapier mitzuführen. Digitale Zertifikate müssen mit der CovPassCheck-App verwendet werden.

Coronavirus Maßnahmen in Yogastunden, Satsangs und Seminaren

Allgemeine Regelungen

Grundsätzlich gelten für Satsangs, Yogastunden, Seminare und Ausbildungen dieselben Corona Regeln:

  • Zugang: Die Teilnahme ist nur für immunisierte Personen möglich, sowie für getestete Personen ausschließlich im Rahmen ihrer Ausbildung oder religiösen Praxis.
  • Entzerrung: Es finden mehr Satsangs und Yogastunden gleichzeitig statt, sodass viel Raum zwischen den Menschen ist.
  • Hygiene: Vor dem Betreten des Raumes desinfizierst du deine Hände.
  • Lüftung: Anhand unserer Messgeräte für Luftqualität, können die Yogalehrer, Seminarleiter und andere Sevaka die Qualität der Atemluft im Raum bestimmen. So können wir gezielt Stoßlüften.
  • Luftreinigung: In den meisten kleineren Yogaräumen befinden sich inzwischen virostatische Luftreiniger. Diese reinigen die Raumluft von groben Partikeln sowie Viren, Bakterien und Pilze. Somit reduzieren sie das Infektionsrisiko im Innenbereich.
  • Abstand: Wir sorgen für ausreichend Abstand in den Räumlichkeiten. Deswegen sind die Teilnehmer pro Raum auch beschränkt.
  • Equipment: Frisch gereinigte Yogamatten und Decken sind kostenlos an der Rezeption erhältlich und werden nach dem Aufenthalt wieder abgegeben.

Regelung der Maskenpflicht

Die Regelungen für Yogastunden, Satsangs und Seminare weichen dabei in Hinsicht auf die Maskenpflicht leicht ab:

  • Maskenregel für Yogastunden: Du kannst frei ohne Maske praktizieren. Verlässt du deinen Platz, setzt du sie wieder auf.
  • Maskenregel für den Satsang: Solange der Satsang als 3G Veranstaltung stattfindet, trägst du grundsätzlich die ganze Zeit deine Maske, auch wenn du nicht mitsingst und den gewohnten Mindestabstand erfüllst. Menschen mit Maskenattest dürfen auch nicht ohne Maske singen und rezitieren.
  • Maskenpflicht für Seminare/Ausbildungen: Wenn alle Teilnehmer 2G+ sind, darfst du deine Maske abnehmen.

Tipp: Es ist kalt draußen geworden, doch Lüften müssen wir trotzdem. Wir bitten um Verständnis, dass wir in diesem Punkt kaum Rücksicht auf das individuelle Kälteempfinden der Gäste nehmen können. Bitte packe deswegen für deinen Aufenthalt warme und atmungsaktive Sportkleidung ein.

Besondere Coronavirus Maßnahmen für Mitarbeiter

  • Aufenthaltsstatus: Für die Yoga Vidya Mitarbeiter gilt 3G.
  • Testpflicht: Alle nicht geimpften oder genesenen Mitarbeiter werden von uns täglich auf Corona getestet.
  • Korrekturen/Hilfestellung: In Anbetracht der Lage führen die Yogalehrerinnen und Yogalehrer Hilfestellungen und Korrekturen derzeit vor allen Dingen verbal durch. Ist dies nicht der Fall, so tragen Mitarbeiter dabei eine FFP2-Maske.

Coronavirus Maßnahmen bei der Essensausgabe und im Speisesaal

  • Bedingungen: Der Zugang zu den Speisesäalen findet unter 3G Bedingungen statt.
  • Hygiene: Vor dem Betreten des Speisesaals desinfizierst du bitte deine Hände.
  • Zeitliche Entzerrung: Damit wir bei der Essensausgabe und im Speisesaal ein weniger hohes Gästeaufkommen haben, werden die Yogastunden zeitlich versetzt angeboten.
  • Speisesäale: Unsere Räumlickeiten bieten derzeit noch viel Platz für Gäste. Sollten die Kapazitäten des Saales erreicht werden, bitten wir dich, auf deinem Zimmer zu Essen. Nach Ablauf der Essensausgabe kann das Geschirr weiterhin im Mahameru vor den Fahrstühlen am Geschirrwagen abgegeben werden.
  • Draußen Essen: Bei schönem Wetter bietet sich die Terasse sowie die Obstwiese viel frische Luft und Sonne
  • Luftreinigung: Auch in den Speisesäalen wurden viele virostatische Luftreiniger angebracht. Diese reinigen die Raumluft.
  • Maskenpflicht: Gilt wie gewohnt im ganzen Haus. Nur auf deinem Essensplatz darfst du sie abnehmen.

Auf weitere Entwicklungen werden wir weiterhin flexibel und verantwortungsbewusst reagieren und wünschen dir viel Kraft und Inspiration! Om Tryambakam!

Was du tun kannst

In der derzeitigen Corona Situation ist das verantwortungsvoll