Chakra-Arbeit Highlights

Yoga Wiki über Sahasrara Chakra

Veröffentlicht am 29.09.2016, 17:00 Uhr von

„Stelle dir vor, Licht strömt von oben in dich hinein“, „Öffne dich für göttlichen Segen und Gnade“ – vielleicht hast du diese Sätze schon mal zu Beginn einer Meditation oder während einer Hatha Yoga Stunde bei Yoga Vidya gehört. Vielleicht hast du bei dieser Konzentration auch wahrgenommen, dass du tatsächlich von oben erfüllt wirst oder dich nach oben öffnest. Woran liegt das? Was hat es mit dieser Stelle auf sich, warum konzentriert man sich so gerne auf die Scheitelgegend?

Im Yoga sprechen wir vom Sahasrara Chakra, welches am Scheitel des Kopfes sitzt. Manchmal wird es auch Scheitel- oder


Yoga Wiki über Ajna Chakra

Veröffentlicht am 22.09.2016, 17:00 Uhr von

Ajna Chakra, Drittes Auge, Stirnchakra – viele mystische Vorstellungen ranken sich um dieses Energiezentrum in der Mitte unserer Stirn: Ein unsichtbares, drittes Auge, dessen Wahrnehmung über das normale Sehen hinausgeht. Eine Pforte, über die man in innere Welten und höhere Bewusstseinszustände gelangen kann. Man assoziiert Hellsichtigkeit und Visionen mit dem Ajna Chakra, genau wie die Fähigkeit, Astralreisen zu unternehmen oder die Aura anderer Menschen wahrzunehmen. Was ist dran an diesen Geschichten und was sagt man im Yoga zum Ajna Chakra?

Vielleicht kennst du Meditationen oder Asanas, in denen du dich auf das Ajna Chakra konzentrieren sollst. Im


Yoga Wiki über Vishuddha Chakra

Veröffentlicht am 23.06.2016, 17:00 Uhr von

Kennst du das auch? Du stehst in einem schwierigen Gespräch wie angewurzelt da und weißt beim besten Willen nicht, was du sagen sollst. Erst hinterher fallen dir schlagfertige Worte oder Argumente ein, die du hättest entgegnen können.

Vielleicht warst du auch schon mal in der Situation in einer Beziehung, in der du etwas auf dem Herzen hast, weil dich etwas stört, was der andere tut, du aber nicht die richtigen Worte findest, um es zu kommunizieren? Vielleicht sprichst du es gar nicht an und schluckst es hinunter, oder du findest nicht den richtigen Tonfall und der andere fühlt sich


Heilung durch Chakra-Arbeit

Veröffentlicht am 16.10.2015, 08:55 Uhr von

Ein Artikel von cn | Der Mensch verfügt nicht nur über einen physischen Körper, sondern auch über einen feinstofflichen, energetischen Körper – im Yoga wird dieser auch Astralkörper genannt.

In diesem feinstofflichen Körper sind diverse Informationen in Form von Energien gespeichert. Man sagt sogar, dass sich eine Krankheit/Information zuerst feinstofflich zeigt und erst später in die Materie manifestiert. So können manche Hellsichtige bereits vor Ausbruch einer Krankheit einem Menschen ansehen, dass er krank ist. Andersherum gilt aber auch, dass man über energetische Arbeit heilen kann. Wenn energetisch etwas wieder ins Gleichgewicht kommt, wird der physische Körper nachfolgen und heilen. Weiterlesen …