Yoga Wiki über unseren Wert

Veröffentlicht am 03.05.2018, 17:00 Uhr von in Bad Meinberg, Events, Tägl. Inspiration, Yoga Psychologie, yoga-blog-news

Ein weiser Pandit startete seine Rede, indem er einen Sack voll Rupis in die Luft hielt. Dabei hörten ihm 108 Schüler zu. Er fragte sie: „Wer von euch möchte diesen Sack voll Rupis haben?“ Und sofort gingen alle Hände hoch. Darauf sagte er: „Ich werde einem von euch diesen Sack geben, aber zuerst lasst mich eins tun.“ Er schmiss den Sack mit aller Kraft auf den Boden, hob ihn wieder auf und fragte darauf: „Möchte ihn immer noch jemand haben?“ Und alle Hände blieben oben. Er lachte und sagte: „Ok, und was ist, wenn ich jetzt das hier tue?“

Er warf den Sack wieder auf den staubigen Boden, hüpfte drauf und rieb ihn mit seinen dreckigen Schuhen am Untergrund, hob den dreckigen Sack, voller Rupis, wieder auf und fragte erneut: „Also, wer will den Sack jetzt immer noch haben?“ Und wieder gingen alle Hände in die Luft.

Dann sagte er: …

Meine lieben Schüler, ihr habt gerade eine sehr kostbare Lektion erhalten. Egal was ich mit dem Sack Rupis gemacht habe, ihr wolltet ihn trotzdem haben, weil er in keinem Fall, etwas von seinem Wert verloren hat. Er blieb weiterhin ein voller Sack mit Rupis.

So geht es uns auch in unserem Leben. Plötzlich wirft uns Maya auf den dreckigen Boden und tritt zusätzlich auf uns, nimmt uns Dinge weg und stößt uns immer ab, hält uns etwas vor die Nase und nimmt es uns wieder weg. Das sind Fakten aus dem alltäglichen Leben. Dann fühlen wir uns wertlos, aber egal was sie mit uns macht, wir verlieren in Wahrheit niemals an Wert. Egal was die Gunas oder unser Karma mit uns machen, wir bleiben weiterhin der strahlende Atman, der von allem unberührt ist.

Wir sind unbezahlbar, für Gott und für die Menschen, die uns über alles lieben. Unser Leben bekommt Wert nicht dadurch, was wir tun, wie wir aussehen oder wen wir kennen, sondern dadurch wer wir in Wahrheit sind und wir sind unendlich und eins mit dem Göttlichen, vergesst das niemals!

Ein Kommentar

1 Kommentar zu “Yoga Wiki über unseren Wert

  1. Anuradhaam 4. Mai 2018 um 07:48 1

    Das ist eine wunderbare Geschichte und ein toller Vergleich. Jeder kann sich das gut vorstellen. Werde die Geschichte mal im Unterricht erzählen (-;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.