Fotoshow: Wanderungen in und um Bad Meinberg

Mai, Juni, Juli, … Frühling und Sommer verwandeln Ostwestfalen-Lippe vielerorts in ein prächtig grünes Pflanzen-Meer. Der smaragdfarbenen Flut eines botanischen Ozeans gleichkommend, wird das Lipper Bergland in dieser Zeit mit Gräsern, Sträuchern, Kräutern, Wiesen und allerlei Baumbewuchs regelrecht überschwemmt. Friendly Fauna, sozusagen. Und auch Raps-Gelb, Mohn-Rot oder Flieder kommen hier nicht zu kurz. Ein echter Glücksfall, dass zahlreiche Wanderwege und urige Pfade diese segensreiche Landschaft durchziehen, von denen auch diejenigen profitieren (können), die bei Yoga Vidya Bad Meinberg im (Yoga-)Seminar, zu Gast oder als Mithelfer bzw. Sevaka tätig sind. 

Ich persönlich habe seit einigen Jahren das Wandern, das Pilgern, das durch Wald, Feld und Flur streifen für mich entdeckt – und so lockt die Umgebung des Bad Meinberger Yoga Ashrams mit vielen Ausflugszielen und bildschönen Strecken zum genussvollen Gehen und ruhendem Verweilen ein.

Vitalwanderweg (Orange)

Eine meiner jüngsten Entdeckungen ist der Orangefarbene Vital-Wanderweg, der bei ca. 10 km Länge als Rundwanderweg am Yoga Vidya Ashram in Bad Meinberg vorbeiführt, mehrere leichte An- und Abstiege zu bieten hat und in die großflächigen Naturschutzgebiete im Bad Meinberger Osten führt. Der Weg zieht sich durch die Buchenwälder des Beller Holzes und am Norderteich vorbei. Zwischendurch gibt es auf mehreren Schau-Tafeln hilfreiche Anleitungen zu Atemübungen, Entspannungshaltungen und Meditationen aus dem Yoga-Bereich.

Bäderweg & E1 Fernwanderweg

Ein weiteres Erlebnis ist der Bäderweg, der – im Bad Meinberger Kurpark beginnend – die drei Heilbäder Bad Meinberg, Bad Lippspringe und Bad Driburg in Form einer Wander- bzw. Fahrrad-Route miteinander verbindet. So führte mich der Bäderweg vom Kurpark ausgehend an der Meinberger Schweiz vorbei, durch das Moor und den historischen Stadtkern von Horn bis hin zu den Externsteinen – der markanten Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald.

Bei den Externsteinen schlug mein Herz abermals höher, denn genau dort führt auch ein Teil des E1-Fernwanderweges entlang – ein prächtiger Europäischer Fernwanderweg von ca. 7.000 km Gesamtlänge, der vom Nordkap, dem nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes, aktuell bis nach Salerno (Süd-Italien) führt. Ich wanderte bereits vor einiger Zeit drei Tage lang auf diesem wundervollen Weg als Teilstück des Hansaweges von Herford nach Hameln (75 km) und wurde dadurch tief berührt. Jetzt bot sich abermals die Gelegenheit, von den Externsteinen in Richtung Silberbachtal/Silbermühle, meine Füße auf diesen kraftvollen Fernwanderweg zu setzen. Und abermals fuhr in mich ein unbeschreibliches Gefühl der Freiheit – ein magischer Flow von Fortschreiten und Ankommen zugleich. Der E1 führte mich durch die grandiose Bergheide-Landschaft des Bergrückens ‚Knickenhagen‘ (316 m) und geleitete mich dann abschließend bis zur Silbermühle ins urige Silberbachtal.

Gedanken über das Wandern:

Das Wandern hat meiner Erfahrung nach seinen ganz besonderen Reiz. Man ist unterwegs und erfährt währenddessen viele erhebende Momente und naturverbindende Eindrücke. Wandern führt in (unbekannte) Freiräume hinein und bietet erholsame Entspannung für den von Altagsstress geplagten Geist. Wandern lässt der Seele freien Lauf. Wandern erdet. Wandern motiviert. Wandern bringt dich voran und lässt dich schließlich ankommen – bei dir selbst.

Om Shanti

Weitere Informationen: 

 

Bilder vom Bäderweg und E1-Fernwanderweg (Externsteine):

Bilder vom Vitalwanderweg (Orange):

Weitere Bilder aus der Umgebung: 

Ein kurzes Video – Natur an den Externsteinen: 

 

0 Kommentare zu “Fotoshow: Wanderungen in und um Bad Meinberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.