Neue Videos

4A Fortgeschrittenes Pranayama – Kursvideo: Chakras, Ujjayi Meditation, Kleines Kriya Yoga

Das Kursvideo der vierten Woche des achtwöchigen Kurses „Fortgeschrittenes Pranayama und Kundalini Yoga“ von www.yoga-vidya.de

Das Hauptthema dieser Kursstunde sind die Chakras. Außer der Theorie leitet dich Sukadev an zu einer fortgeschrittenen Pranayamasitzung mit Kapalabhati, Wechselatmung, Bhastrika, Mahamudra, Khechari Mudra und Meditation. Des Weiteren bekommst du in dieser Woche eine Einführung in verschiedene Varianten der Ujjayi Meditation, die auch als kleines Kriya Yoga bezeichnet wird.

Chakras sind Energiezentren. Chakra heißt wortwörtlich „Rad“. Chakras haben verschiedene Funktionen:
– sie sind Energiespeicher im Energiekörper
– sie stellen Prana für Organe, Emotionen, geistige Fähigkeiten bereit
– sie transformieren Prana auf verschiedene Schwingungsebenen

Es gibt sehr viele Chakras:
– 72.000 Nadis (Energiekanäle)
– Auf jeder Nadi gibt es mehrere Chakras. Jeder Kreuzungspunkt von Nadis ist ein Chakra
– Im Ayurveda spricht man von 108 Marmas. Jedes Marma ist auch ein Chakra.
– Besonders wichtig sind die 7 Haupt-Chakras entlang der Wirbelsäule, der feinstofflichen Sushumna
– Die 5 mittleren Chakras haben sogenannte Kshetras, Energiefelder, die nach vorne, z.T. auch nach hinten ausstrahlen.

Für weitere Informationen über die Chakras kannst du im Buch von Sukadev nachlesen, „Die Kundalini Energie erwecken“. Sukadev hat einiges über die Chakras auch in den mehrwöchigen Videokursen „Atemkurs für Anfänger“ sowie „Pranayama Mittelstufe“ gesagt.

Die verschiedenen Pranayamas, Mudras und Kundalini Yoga Meditationstechniken helfen, die Chakras zu aktivieren und zu harmonisieren. Hilfreich kann dabei auch sein, mit Bija Mantras und Visualisierungen zu arbeiten. Die Chakras haben auch zentrale Bija Mantras und die Bija Mantras der Blütenblätter. Die Chakras haben auch Yantras sowie Chakra Tiere. Durch Konzentration auf die Bijas, die Yantras und die Chakra Tiere kannst du die Energie, die Macht der Chakras spüren und manifestieren.

Praxisteil dieses Kursvideos:
– Kapalabhati: 5 Runden mit Chakra Bija Mantras und Blütenblatt Bija Rezitation beim Ausatmen und beim Kumbhaka
– 21 Minuten Anuloma Viloma: 2 Runden Samanu mit halber Runde pro Mantra. Anschließend Chakras von unten nach oben hoch mit Visualisierung der Yantras und Chakratiere, Rezitation der Bija Mantras der Blütenblätter und der inneren Mantras der Chakras.
– Bhastrika mit Arm Variation von oben nach unten
– Mahamudra, Khechari Mudra
– Einfache Variation der Ujjayi Meditation, 20 Minuten
– Kevala Kumbhaka Meditation

Die Ujjayi Meditation wird ausführlicher im Praxisvideo 4D Ujjayi Meditation erläutert.

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz
Übende: Jana, Yogalehrerin Yoga Vidya Bad Meinberg
Kamera/Schnitt: Nanda, Yogalehrer Yoga Vidya Bad Meinberg

Warnung: Dies ist kein Kurs zum Selbststudium. Wenn du das fortgeschrittene Pranayama noch nicht bei Yoga Vidya kennengelernt hast, dann übe mit den anderen Videos von Yoga Vidya, z.B. mit dem Atemkurs für Anfänger oder mit dem Pranayama Kurs Mittelstufe.

Weitere Informationen:
Kundalini Yoga Seminare bei Yoga Vidya.
Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung.
– Yoga Vidya Zentren und Ashrams unter yoga-vidya.de/center/.
– Infos zum Pranayama
– Infos zum Kundalini Yoga.

 

 

4B Fortgeschrittenes Pranayama Kurs – Praxisvideo: Chakra Bija Rezitation und Yantra Visualisierung

75 Minuten intensive fortgeschrittene Praxis von Pranayama mit Chakra Bija Rezitation und Yantra Viusalisierung. Dies ist das kürzere Praxis-Video der vierten Woche des achtwöchigen Kurses „Fortgeschrittenes Pranayama und Kundalini Yoga“ von www.yoga-vidya.de

Sukadev leitet dich an zu:
– 5 Runden Kapalabhati mit Chakra Bija Mantra Rezitation
– 21 Minuten Wechselatmung: mit 2 Runden Samanu mit halber Runde pro Mantra; anschließend Chakras von unten nach oben hoch mit Visualisierung der Yantras und Chakratiere, Rezitation der Bija Mantras der Blütenblätter und der inneren Mantras der Chakras.
Bhastrika mit Arm Variation von oben nach unten
Khechari Mudra
– 5 Minuten Kevala Kumbhaka Meditation

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz
Übende: Jana, Yogalehrerin Yoga Vidya Bad Meinberg
Kamera/Schnitt: Nanda, Yogalehrer Yoga Vidya Bad Meinberg

Warnung: Dies ist kein Kurs zum Selbststudium. Wenn du das fortgeschrittene Pranayama noch nicht bei Yoga Vidya kennengelernt hast, dann übe mit den anderen Videos von Yoga Vidya, z.B. mit dem Atemkurs für Anfänger oder mit dem Pranayama Kurs Mittelstufe.

Weitere Informationen:
Kundalini Yoga Seminare bei Yoga Vidya.
Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung.
– Yoga Vidya Zentren und Ashrams unter yoga-vidya.de/center/.
– Infos zum Pranayama
– Infos zum Kundalini Yoga.

 

 

4C Fortgeschrittenes Pranayama – Lange Praxis mit Mudra, Ujjayi Meditation, und Chakra Bija Mantras

90 Minuten Fortgeschrittene Praxis von Pranayama und Kundalini Yoga. Das Praxis-Video der vierten Woche des achtwöchigen Kurses „Fortgeschrittenes Pranayama und Kundalini Yoga“ von www.yoga-vidya.de

In diesem Video findest du die volle Praxis, die im Video „4A Fortgeschrittenes Pranayama – Kursvideo: Chakras, Ujjayi Meditation, Kleines Kriya Yoga“ genauer erläutert wird:

– 5 Runden Kapalabhati mit Konzentration auf Chakras, Rezitation der Chakra Blütenblätter Bija Mantras
– 21 Minuten Wechselatmung mit Samanu (halbe Runde pro Mantra) und Chakrareise von unten nach oben mit Yantra und Chakratier Visualisierung und Chakra Bija Rezitation
Bhastrika
Mahamudra
Ujjayi Meditation (Kleines Kriya Yoga)
Khechari Mudra, Stille

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz
Übende: Jana, Yogalehrerin Yoga Vidya Bad Meinberg
Kamera/Schnitt: Nanda, Yogalehrer Yoga Vidya Bad Meinberg

Warnung: Dies ist kein Kurs zum Selbststudium. Wenn du das fortgeschrittene Pranayama noch nicht bei Yoga Vidya kennengelernt hast, dann übe mit den anderen Videos von Yoga Vidya, z.B. mit dem Atemkurs für Anfänger oder mit dem Pranayama Kurs Mittelstufe.

Weitere Informationen:
Kundalini Yoga Seminare bei Yoga Vidya.
Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung.
– Yoga Vidya Zentren und Ashrams unter yoga-vidya.de/center/.
– Infos zum Pranayama
– Infos zum Kundalini Yoga.

Zu diesen drei Videos gibt es noch die Videos 4D-4H – du findest diese Videos in einer Übersicht hier.

 

Swami Vishnudevananda – YVS010

Die Wichtigkeit von Swami Vishnu-devananda für die moderne Yogabewegung kann kaum ausreichend gewürdigt werden. Swami Vishnudevananda entwickelte die moderne Yogaschule, das moderne Yoga Center. Er entwickelte die systematische Ausbildung von Yogazentren. Er etablierte Yogakurse als systematische Weise Yoga zu lernen. Er machte Yogaferien und Yoga Ashrams im Westen populär. Und er verband Yoga als Gesundheitstechnik und Life Style mit Yoga als spirituelles Übungssystem. Sukadev spricht in diesem Vortragsvideo über seinen Meister Swami Vishnudevananda und was dieser alles etabliert hat für die Yoga Übenden von heute.

Mehr über Swami Vishnudevananda:
Kurze Biographie: wiki.yoga-vidya.de/Vishnu-devananda.
Umfangreiche Biografie und Lebensgeschichte.

Dies ist der zehnte Vortrag der Vortragsreihe „Yoga Vidya Schulung“ – siehe auch wiki.yoga-vidya.de/YVS010.

Autor/Sprecher: Sukadev
Kamera/Schnitt: Nanda

Yoga und Meditation Einführung Seminar
Yoga Schulen
Yogaferien
Yoga Ausbildung
– Sehr vieles zur Meditation.

 

Zu dieser Yoga Vidya Schulung ’s Reihe wurden zudem die Videos YVS011 bis YVS017, du findest sie unter dem Hashtag #yogavidyaschulung.

 

 

Sonnengruß – Surya Namaskar – Praktische Anleitung (Auszug aus einer kompletten Yoga Anfängerstunde)

Sonnengruß – Surya Namaskar aus einer Yogastunde: Sukadev leitet dich an zum Sonnengruß und zeigt dir, wie du den Sonnengruß richtig ausführen kannst. Dieses ist ein Ausschnitt aus dem ersten Kursvideo des 10-wöchigen Anfängerkurses.

Viele weitere neue Videos aus dieser Reihe findest du hier.

 

 

1A Vedanta Meditation und Jnana Yoga: Was ist Vedanta, Achtsamkeitsmeditation – 1. Lektion

Die erste von 20 Lektionen zu Vedanta, zur Philosophie des Absoluten. Jnana Yoga, der Yoga des Wissens, der Weisheit und der Erkenntnis. Vedanta Meditation – abstrakte Meditationen für klaren Geist, Gelassenheit und innere Erkenntnis. In diesem Kurs wollen wir uns beschäftigen mit den wichtigsten Fragen des Lebens:
Wer bin ich?
– Was ist wirklich?
– Was ist Glück?
– Gibt es eine höhere Wirklichkeit – und wenn ja: Wie ist sie erfahrbar?
Der Kurs ist auf etwa 20 Wochen angelegt.  Für jede Woche gibt es ein Kursvideo mit einem theoretischen Teil, mit einer Meditationsanleitung sowie eine Anregung für die Vedanta Praxis. Die betreffende Meditationsanleitung gibt es auch jeweils als Einzel-Video bzw. Einzelaudio.
Du kannst diesen Kurs schneller oder langsamer absolvieren. Oft ist es gut, eine ganze Woche mit einem bestimmten Thema zu verbringen, eine Woche eine Meditationstechnik zu üben. Wenn du willst, kannst du aber auch jeden Tag mit dem nächsten Video fortsetzen.
Diesen Kurs Vedanta Meditation und Jnana Yoga gibt es als Video-Reihe und auch als Audio-Reihe. Die Audios sind die Tonspuren der Videos. Ich werde bei den Vorträgen meist von Video sprechen. Wenn du diesen Vedanta Kurs als Audio hörst, dann weißt du, dass es diese Audio-Reihe auch als Videos gibt.
Für wen ist dieser Vedanta Kurs geeignet?
Dieser Kurs ist für ernsthafte Aspiranten gedacht, die sich mit den tieferen Fragen des Lebens beschäftigen wollen.
Wenn du wissen willst, wer du wirklich bist, wenn du nicht zufrieden bist mit einem äußerlich erfolgreichen Leben und wenn du eine gewisse innere Ruhe entwickelt hast, dann kannst du sehr profitieren von diesem Kurs.
Dieser Kurs ist nicht hauptsächlich gedacht für Gesundheit, mehr Lebensenergie, mehr Lebensfreude, Kultivierung von Fähigkeiten. Dazu dienen andere Yogawege, zu denen ich auch Kurse anleite.
Mein Name ist Sukadev Bretz. Ich bin Gründer von Yoga Vidya. Mein Guru, mein Lehrer, ist Swami Vishnu-devananda. Dieser ist Schüler von Swami Sivananda. Meine Tradition ist eine Yoga Vedanta Tradition und bezieht sich insbesondere auf Shankaracharya.
Was ist Vedanta?
Vedanta bedeutet das Ende des Wissens. Veda bedeutet Wissen. Anta bedeutet Ende. Vedanta ist gegründet auf die Upanishaden.
Was lernst du in diesem Kurs? Dieser Kurs hat folgende Themen:
• Was ist Vedanta?
• Vedanta Schriften
• Wer bin ich?
• Die 4 Vivekas
• Shat Darshana – die 6 klassischen Philosophiesystem
Tantra, Bhakti Traditionen und die Sechs Darshanas: Die Philosophie des ganzheitlichen Yoga
• Eigenschaften eines Schülers: Sadhana Chatushtaya
• Nitya Anitya Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Ewigen und dem Vergänglichen
• Wichtigste Vedanta Begriffe
• Was ist Glück? Ananda-Sukha-Viveka
• 3 Körper – 5 Hüllen
• Das Selbst als Satchidananda
• Wirklichkeit und Illusion – Sat-Asat Viveka
• 3 Sätze des Shankaracharya
Adhyaropa – Projektion der Welt auf Brahman
• Bhagatyaga Lakshana – Alle Identifikationen ablegen
• Panchikarana – Quintuplikation
• Nyayas – Vedanta Analogien
Dies ist nicht nur ein Kurs mit sehr tiefgehenden Vorträgen. Vielmehr leitet dich Sukadev zu allen wichtigen Vedanta Meditationen aus dem Jnana Yoga an.

Du findest alle Lektionen des Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurses übersichtlich auf mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/vedanta-meditation-jnana-yoga.
Achtsamkeitsmeditation Sakshi Bhav Nr. 1 Benennen
Eine Meditation des beschreibenden Benennens mit den Prinzipien Nicht urteilen, nicht analysieren, nicht identifizieren, nicht reagieren. Stattdessen beobachten, annehmen, bewusst werden.

 

 

1B Achtsamkeitsmeditation Sakshi Bhav Nr. 1 Benennen – Meditationsanleitung mit Erläuterung

Durch Achtsamkeitsmeditation zu mehr Gelassenheit und innere Ruhe. Eine grundlegende Meditation, um aus den automatisierten Reaktionsmustern des Geistes auszusteigen. Du lernst, alles zu beobachten, auf nichts zu reagieren. Du lernst alles anzunehmen, nicht zu verurteilen. Du lernst, dich von den inneren Prozessen des Geistes zu lösen, dich nicht zu identifizieren. Du lernst, gelassen zu bleiben anstatt gleich zu reagieren. Das Prinzip ist das beschreibende Benennen. Sukadev erläutert diese Form der Achtsamkeitsmeditation und leitet dich zur Meditation an. Bei Yoga Vidya wird diese Achtsamkeitsmeditation genannt Sakshi Bhav Nr. 1 – die Achtsamkeitsmeditation des beschreibenden Benennens.
Dies ist keine Meditation für Anfänger. Wenn du Meditation Anfänger bist, dann findest du Anfängermeditationen auf http://mein.yoga-vidya.de/meditationskurs-anfaenger
Dies ist das lange Praxis-Video der ersten Lektion des Kurses „Vedanta Meditation und Jnana Yoga in 20 Lektionen“. Es gibt auch 1C Achtsamkeitsmeditation Sakshi Bhava Nr. 1 Benennen Meditationsanleitung ohne Erläuterung.

Mehr Infos zu Jnana Yoga und Vedanta:

Alle Lektionen des Kurses Vedanta Meditation und Jnana Yoga auf mein.yoga-vidya.de/profiles/blogs/vedanta-meditation-jnana-yoga
Vedanta
Jnana Yoga
Meditation
Yogalehrer Ausbildung
Seminare zu Vedanta

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz. Kamera/Schnitt: Nanda.

Alle Videos zur Lektion 1:
• 1A Vedanta Meditation und Jnana Yoga 1A Vedanta Meditation und Jnana Yoga: Was ist Vedanta, Achtsamkeitsmeditation – 1. Lektion
• 1B Achtsamkeitsmeditation Sakshi Bhav Nr. 1 Benennen – Meditationsanleitung mit Erläuterung
• 1C Achtsamkeitsmeditation Sakshi Bhava Nr. 1 Benennen Meditationsanleitung ohne Erläuterung
• 1 D Achtsamkeitsmeditation mit Mantra – Sakshi Bhava Nr. 1 Benennen Meditationsanleitung 30 Minuten

 

 

Sacharachara Mantrasingen mit Sundaram und Seminargruppe

Sundaram mit der Mantra-Yogalehrer Ausbildungsgruppe, nach einer wunderschönen und ereignisreichen Ausbildungswoche bei www.yoga-vidya.de, in Bad Meinberg.

Einstimmen, Chanten und Singen verschiedenster Mantren, angefangen mit dem Mantra 400 Sacharachara, zum Abschluss der Ausbildung. Lass dich ebenso mitschwingen in die besondere Atmospähre aus Mantren, hier im Sivananda Saal, in Bad Meinberg

400. Hier der Text zum Video:
Sacharachara Paripurna Shivoham
Nityananda Svarupa Shivoham
Anandoham Anandoham
Anandam Brahmanandam
Sakshi-chaitanya-kuta-sthoham
Nityanitya-svarupa Shivoham

Viel Freude dir bei dem Video

Weitere Infos über die Mantra Yogalehrer Ausbildung.

Weitere Seminare mit Sundaram bei Yoga Vidya.

 

 

James Swartz Part 33 Lecture about Bhagavad Gita


Part 33 of 33 Part of the Live recording from James Swartz about the Bhagavad Gita.
Interested in Yoga Teachers Training.

James Swartz is one of the very few authentic Vedanta teachers in the world today. He studied in the late 1960’s and early 1970’s under the guidance of Swami Chinmayananda, one of India’s most respected sages. His ability to teach authentic Vedanta in plain modern English and to present the teaching in a lively, humorous and provocative way is exceptional.

More Information about James Swartz:
www.shiningworld.com

Visit our website for more Information about Yoga:
www.yoga-vidya.org.

 

 

Yogastunde für Kinder: Komplett 35 Min Yoga Piraten


Von und bei Yoga Vidya Bad Meinberg als auch www.yoga-vidya.de, präsentiert vom Ganesha Kinderteam und Evelyn.

Thema dieser Yoga Stunde sind: Piraten…
Aufwärmen, Dehnen, Stecken, Vorstellungsreise, Flüsterpost und Abschluss Entspannung.

Weitere neue Kinder-Yoga Videos findest du unter dem Hash-Tag #Ganesha Kinderteam.

 

 

Wenn dir unsere Yoga Vidya Videos gefallen, verfolge unsere Yoga Vidya Facebook-Seite. Dort kündigen wir regelmäßig unsere neuen Yoga Vidya Videos an.

 

 

0 Kommentare zu “Neue Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.