Berg Highlights

Gorilla Yoga Pranayama Atemübung

Veröffentlicht am 15.03.2019, 20:11 Uhr von

Reinige deine Lungen, erfahre mehr Energie, öffne dein Herz – mit dem Gorilla, einer Yoga Atemübung (Pranayama). Diese Übung kannst du auf Wanderungen und Spaziergängen ausprobieren, um so die Natur um so besser wahrnehmen zu können. Sie ist gut, um dich von Vergangenem zu lösen, und eignet sich so auch morgens nach dem Aufwachen und nachmittags, wenn dein Arbeitstag zu Ende gegangen bist. Diese Yoga Übung ist auch Teil der VitalWanderWelt Bad Meinberg.

Weiterlesen …


Yoga wiki über das Echo des Lebens

Veröffentlicht am 16.02.2018, 17:00 Uhr von

Bei einer Pilgerreise durchquerte ein Meister mit seinem jüngsten Schüler die Berge. Plötzlich stolperte der junge Mann und verletzte sich. Dabei schrie er laut auf „Auaaa!“ Plötzlich überraschte ihn ein Ruf aus den Bergen mit dem selben Laut „Auaaa!“ Er wurde neugierig und rief: „Wo bist du?!“ und erhielt als Antwort:“Wo bist du?!“ Dann schrie der Junge wieder zurück: „Wer bist du?!“ und die Stimme antwortete, wie ein Papagei: „Wer bist du?!“ Verärgert schrie der Junge: „Du Nichtsnutziger! und erhielt als Antwort dieselbe Beleidigung: „Du Nichtsnutziger!“

Darauf fragte der junge Yogi seinen Meister: „Warum beleidigt er mich?“ Der Meister lächelte ihn an und sagte: „Entspann dich„…

Weiterlesen …


Projekt Mahameru

Veröffentlicht am 30.08.2017, 08:47 Uhr von
Mahameru / mahāmeru

—- 

Mittlerweile gibt es Neuigkeiten. Weitere Infos & Aktuelles zum Thema findest du hier:

—–

Mahameru lautet der Name des aktuell leerstehenden, mittleren Gebäudes auf dem Bad Meinberger Yoga Vidya Campus. Mahameru ist zugleich jener mystische Berg in der spirituellen Mitte der Welt. Das Gebäude blieb aufgrund der Vorbelastung lange Zeit ungenutzt und es sind mit der Zeit leider einige Mängel hinzugekommen.

Nun wollen wir als spirituelle Gemeinschaft eine Lösung finden, inwieweit das Gebäude saniert oder kernsaniert und somit reaktiviert werden kann, um so dem stetig steigenden Interesse an Yoga und Yoga Vidya auch räumlich nachzukommen.

Weiterlesen …


Berg – Steh-Yoga für zwischendurch

Veröffentlicht am 04.11.2016, 12:11 Uhr von
Play

Stärke, Festigkeit, Mut und Erdung – das sind einige der Wirkungen dieser kleinen Yoga Übung für zwischendurch. Diese Asana wird Tatasana – Berg – genannt. Sie wird auch als „aufgerichtete Steh-Haltung “ bezeichnet. Sie zentriert dich auf Wanderungen und Spaziergängen – und immer wieder zwischendurch am Tag. Diese Übung ist auch Teil der VitalWanderWelt Bad Meinberg.

Weiterlesen …


Projekt ‚Mahameru‘ bei Yoga Vidya Bad Meinberg

Veröffentlicht am 14.08.2015, 08:44 Uhr von
Mahameru / mahāmeru

—- 

Mittlerweile gibt es Neuigkeiten. Weitere Infos & Aktuelles zum Thema findest du hier:

—–

Mahameru – so lautet der Name des aktuell leerstehenden Gebäudes auf dem Bad Meinberger Yoga Vidya Campus. Mahameru ist zugleich jener mystische Berg in der spirituellen Mitte der Welt. Besagtes Gebäude blieb aufgrund der Vorbelastung lange Zeit ungenutzt und es sind mit der Zeit leider einige Mängel hinzugekommen.

In seiner Funktion als Projektbetreuer und Sondierer hat Atmamitra verschiedene Voraussetzungen und Möglichkeiten geprüft, um eine Lösung zu finden, inwieweit das Gebäude Mahameru saniert oder kernsaniert werden kann oder alternativ dazu als Neubau – wie Phönix aus der Asche – Kraft und Energie in die Bad Meinberger Yoga-Welt bringen kann. Weiterlesen …


Berg – Steh-Yoga für zwischendurch

Veröffentlicht am 24.10.2011, 15:00 Uhr von
Play

Stärke, Festigkeit, Mut und Erdung – das sind einige der Wirkungen dieser kleinen Yoga Übung für zwischendurch. Diese Asana wird Tatasana genannt:  Berg. Sie wird auch als „aufgerichtete Steh-Haltung “ bezeichnet. Sie zentriert dich auf Wanderungen und Spaziergängen – und immer wieder zwischendurch am Tag.

Diese Übung ist auch Teil der VitalWanderWelt Bad Meinberg.

Mitwirkende bei diesem Beitrag: Tulsi (Yoga Übende), Sukadev (Sprecher). Du findest diesen Audiobeitrag hier auch als Videobeitrag


Hatha-Yoga (9): Der Berg

Veröffentlicht am 29.01.2010, 15:30 Uhr von

In alten Zeiten galt der Heilige Berg als Wohnsitz der Götter, Freund und Lebenshüter. Naheliegend. So ein Berg verkörpert schließlich alles, was unsereins im wechselhaften Auf und Ab des Lebens so leicht vermisst: Er ruht stets in sich und wird niemals unsicher. Er kennt keine Entscheidungsschwierigkeiten, Ausraster oder Demütigungen. Er strahlt vor innerer Schönheit und blickt ohne mit der Wimper zu zucken auf die großen und kleinen Querelen des Lebens hinunter. Wer würde sich nicht so viel innere Stabilität und Festigkeit wünschen?

Aber selbst der älteste, höchste und kahlste Berg ist kein lebloses Gebilde aus Eis. Dass er so stabil