Zuhause Highlights

YVS143 – Bhakti Yoga – Teil 15: Wenn du dein Zuhause betrittst

Veröffentlicht am 15.03.2019, 15:00 Uhr von
Play

Wenn du – vielleicht nach einer Yogastunde – deine Wohnung wieder betrittst, dann halte einen Moment inne und sei dankbar darüber, dass du ein Dach über den Kopf hast. Oder verbinde dich mit dem Göttlichen oder mit der Göttlichen Mutter. Dieses ist ein Auszug von den weiteren Tipps, die Sukadev dir zur Spiritualisierung deines Alltags beschreibt. Weiterlesen …


Yoga im Winter…. für Wintermuffel

Veröffentlicht am 04.02.2015, 12:00 Uhr von

Noch so ein trüber Wintertag. Da möchte man sich manchmal einfach in den Winterschlaf verkrümeln und erst mit den ersten Schneeglöckchen wieder aufwachen. Wenn die Winterfeste vorbei sind, der Winter aber leider noch nicht, dann scheiden sich die Geister. Beziehungsweise die Winterliebhaber und die Wintermuffel. Die einen genießen die Schneelandschaften, die Stille und die Teezeremonien, die anderen muffeln sich durch den farblosen Alltag und sind froh, wenn sie das Haus endlich nicht mehr verlassen müssen. Aufraffen? Bewegen? Yoga üben? Ach ja. Bestimmt morgen wieder.

Ein Glück, das die Yoga Welt dieser Tage so vielfältig geworden ist:

Weiterlesen …


Tiefer einsteigen in Yoga und Meditation

Veröffentlicht am 16.12.2010, 17:00 Uhr von

Man kann jahrelang seine tägliche und immer wieder wohltuende Yoga Praxis absolvieren und damit rundum glücklich sein. Und auf einmal sticht einen der Hafer oder die Sehnsucht nach mehr Tiefe und neuen Inspirationen. Was dann? Na ganz einfach auf zur nächsten intensiven Yogazeit.

Du könntest zum Beispiel deine Meditationspraxis vertiefen und einmal wieder ganz bei dir ankommen. Du könntest die Asanas ganz exakt lernen und noch einmal neu entdecken. Du könntest besonders intensiv und schwingungsvoll praktizieren und dich ganz auf diese eindrucksvolle Erfahrung einlassen. Du könntest Partneryoga lernen, spezielle Asanas für deinen Körper mit Yogatherapie oder einen Blick in einen


Yoga für Anfänger – neu auf DVD

Veröffentlicht am 14.12.2010, 15:00 Uhr von

Was ist zur Zeit in der Yoga Vidya Boutique los? Und im Yoga Vidya Verlag? Da erscheint doch gerade ein neues Produkt nach dem anderen.

Richtig. Das Boutique-Team und der Herausgeber hilfreicher, praktischer und schöner Yoga- und Ayurveda-Produkte befinden sich gerade in einer richtigen Erneuerungsphase. Damit der gute alte Yoga Vidya Shop in Zukunft noch ein bisschen frischer, zeitgemäßer und abwechslungsreicher daher kommt.

Dazu gehört auch eine neue Yoga-Bekleidungs-Serie, die sich derzeit noch in der Entwurfs- und Produktionsphase befindet und die nächstes Jahr in den Laden kommen soll. Oder der neue Anuloma-Viloma-Timer als praktischer Helfer für die Wechselatmung. Oder die


Yoga im Sommer: Urlaubsglück ohne Urlaub

Veröffentlicht am 01.07.2010, 10:33 Uhr von

Wer noch (oder schon wieder) zur Schule geht, darf sich freuen. Demnächst beginnen die Sommerferien. Und damit alles, was die Menschheit seit einer gefühlten Ewigkeit mit Sommerträumen verbindet: Freiheit, Unbeschwertheit, Badeausflüge, Urlaub, neue Bekanntschaften und die Wonne echter Sommerhitze. So darf das Leben öfter sein: loslassen und den Energiespeicher für die kältere Jahreszeit füllen. Nur hat bedauerlicherweise nicht jeder das Glück namens „Sechs-Wochen-Ferien“.

Für alle, die im Sommer arbeiten oder sich gar mit ernsthafteren Sorgen auseinandersetzen, ist das mit dem Energie tanken schon eine größere Herausforderung. In solchen Momenten hilft dann ein bisschen von der Weisheit des Patanjali


Sixtus sucht ein neues liebevolles Zuhause

Veröffentlicht am 21.02.2008, 12:03 Uhr von

Sixtus 2

(Fotos werden durch draufklicken größer)
Momentan haben wir im Haus Yoga Vidya einen tollen Hund, der ein liebevolles Zuhause sucht. Hier ein paar Informationen über ihn:
Sein Name ist Sixtus. Sixtus ist am 20. Juli 2007 geboren und somit jetzt gut ein halbes Jahr alt.
Er ist zu 3/4 Dalmatiner und zu 1/4 Bernhardiner Das gibt ihm zum einen die Spritzigkeit und das muntere Wesen des Dalmatiners und auf der anderen Seite die Gelassenheit, Gutmütigkeit und Zuverlässigkeit des Bernhardiners. Er ist sanftmütig und hat liebevolles, freundliches Wesen.
Sixtus schmust auch gerne und sollten mit Liebe, Lob und Konsequenz, nicht