Yogastunde bei Bulimie und Essstörungen

Die Psychologische Yogatherapie zeigt heute eine besondere, sanfte Yogastunde, die von einer betroffenen Yogalehrerin konzipiert wurde. Sie ist hilfreich bei Essstörungen wie z.B. Bulimie. Shivakami leitet sie an und Rosemarie zeigt, wie ihr sie ausführen könnt. Mit diesen Übungen könnt ihr ein gesundes Körpergefühl entwickeln und den Ehrgeiz auf ein gesundes Maß bringen. Ihr baut Selbstwert und Selbstbewußtsein auf, was euch stärkt im Umgang mit euren Essstörungen. Statt Deine Kraft in innere Rebellion zu geben, kannst Du zur Aussöhnung und Annahme kommen. Mit den Übungen kannst Du Problemen mit Magen, Darm und Schilddrüse vorbeugen. Und erkennen, welches wirkliche Bedürfnis hinter der Bulimie steht, kannst Berührung und Gefühle wieder zulassen, die Kontrolle abgeben und loslassen. Natürlich können auch alle anderen dieses Video nutzen und sehen, wie es mit ihrem Ehrgeiz, Selbstwert und Selbstbewußtsein bestellt ist. Bei diesem Video freuen wir uns ganz besonders auf Rückmeldungen. Aktuelle Seminare mit Shivakami findet ihr hier… Die Ausbildung zur Psychologischen Yogatherapeutin findet ihr hier… Wir wünschen euch einen schönen Spätsommer!

1 Kommentar zu “Yogastunde bei Bulimie und Essstörungen

  1. Vielen Dank, bin beschenkt
    sehr hilfreich, unterstützend. Im eigenen flow zu sein.
    Essanfälle kommen in Momenten der Überforderung, des Funktionierens.
    Wenn ich einem Bild entsprechen will, das ich selbst gar nicht bin.
    Vor allem wenn ich in eine Rolle gehe oder meine erfüllen zu müssen, die meinen inneren Gefühlen wiedersprechen.
    War selbst betroffen.
    der Kreative Ausdruckstanz war mein erster Weg zur Heilung.
    Heute ist es Yoga und Kreativer Ausdruckstanz und eine milchfreie Ernährung, fast vegan
    Alles Liebe von Herzen
    Susanne Dharini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.