Die vier weiblichen Archetypen

Der weibliche Zyklus kann der größte Kompass in deinem Leben sein! Kennst du deinen Zyklus genauer, merkst du was für eine starke, positive Kraft darin steckt.

Du darfst dich immer anders fühlen und du darfst auch immer ein bisschen anders sein!

Der Zyklus einer Frau ist eng mit der Natur, mit Großmutter Mond und den Jahreszeiten verbunden. Du bist ein Spiegelbild der Natur! Wenn du dir deines Zyklus bewusst bist, kannst du mit deinen natürlichen Prozessen dein  Leben auf harmonische Weise gestalten.

Es gibt vier Phasen im Menstruationszyklus einer Frau. Sie wiederholen sich ab der ersten Blutung jeden Monat. Diese repräsentieren vier unterschiedliche Wesenskräfte die in Frauen wirken. Deren unterschiedlichen Qualitäten sind auch in der Natur abzulesen.

In alten Zeiten richtete sich der Zyklus jeder Frau nach dem Mond. Sie hatten ihre Menstruation für gewöhnlich zu Neumond und ihren Eisprung bei Vollmond. Heute beeinflusst das künstliche Licht den weiblichen Zyklus und verändert den biologischen Rhythmus der Frauen.

Frühlingsfrau

Die Frühlingsfrau entspricht dem Archetyp der Jungfrau. Sie steht für den Frühling, die Halbmondin und den Morgen.  Es ist die Woche nach der Periode, das Ei reift wieder heran.

Es ist die Zeit der Erneuerung und der Ausrichtung, in der du nach vorne gehen möchtest. Mit Selbstbewusstsein und frischer Kraft unterstützt dich diese Phase, um für deine Ziele anzugehen.

Dein Körper fühlt sich energiegeladener, geschmeidiger und jünger an. Nun hast du gesteigerte analytische und planerische Fähigkeiten, sowie eine bessere Konzentration.

Es zeigt sich deine mentale Stärke und deine Gedanken sind klarer. Deine Emotionen sind stabiler und deine Lebensenergie befindet sich auf ihrem Höhepunkt. Während des Halbmondes benötigst du weniger Ruhe.

Gehe mit  voller Kraft für deine Ziele und Träume! Ich bin ich selbst und meine Energien gehören mir! Ich feiere mich als vollständige und ganzheitliche Frau.

Sommerfrau

Die Sommerfrau entspricht dem Archetyp der Mutter. Sie steht für den Sommer, die Vollmondin, den Mittag und den Eisprung. Es ist eine ausdrucksstarke, kontaktfreudige, einfühlsame und helle Phase.

Der Sommer trägt seine Früchte nach außen und verschenkt sie. Die Sommerfrau symbolisiert die selbstbewusste, einfühlsame und nährende Energie in uns. Dein Fokus liegt nicht so sehr auf dir selbst. Du hast Freude daran, andere Menschen zu unterstützen oder einfach Zeit mit ihnen zu verbringen.

Erlaube dir die mütterliche Seite in dir auszuleben, für andere da zu sein und dein soziales Leben voll ausschöpfen!

Herbstfrau

Die Herbstfrau repräsentiert den Archetyp der Zauberin. Es ist die Zeit der abnehmenden Mondin, des Herbstes und des Abends. Sie steht für die sinnliche, wilde und magische Energie in uns. Du hast das Bedürfnis, dich zu reinigen und alles loszulassen, das dir nicht zugutekommt.

Während der Zauberin-Phase gewinnt die innere Welt größere Bedeutung. Sie fordert dich auf zu vertrauen, das Nichtwissen zu akzeptieren, deinen Gefühlen zu folgen und Erwartungen los zu lassen.

Sie nimmt dich tief mit in dein Unterbewußtsein hinein. Diese Phase  beschenkt dich mit den wundervollen Gaben der Intuition, Inspiration, Transformation und Heilung.

Schaue auf deine Wünsche, Bedürfnisse und Ängste. Gönne dir Ruhepausen!

Winterfrau

Die Winterfrau  repräsentiert den Archetyp der alten Weisen. Es ist die Zeit der Menstruation, der Neumondin, der Nacht und des Winters. Der Körper hat jetzt weniger physische Energie, fühlt sich schwer an und braucht mehr Schlaf.

Es ist eine Phase der Innenschau: Eine Zeit sich aus der Welt des Alltagslebens zurück zu ziehen, um zu träumen und das Leben langsam anzugehen. Es ist die Gelegenheit um Lösungen für Probleme zu finden und zu lernen die Vergangenheit und die Ungewissheit der Zukunft zu akzeptieren.

Es ist die Zeit des Vergehens, des Sterbens und der Dunkelheit, das absolute Loslassen, aber auch die absolute Verbindung zum Göttlichen.

Diese Phase erinnert dich an deine wahre Natur: wer du im Kern bist, immer warst und immer sein wirst.

Wichtige Lebensfragen können in dieser Phase Antworten finden. Du tankst Kraft und richtest den inneren Kompass für den nächsten Zyklus aus.

Die Winterfrau steht auch für die Zeit nach den Wechseljahren. Diese Phase wird als die vervollständigte Frau gelebt, in dieser Phase fließen alle archetypischen Energien zusammen und sind gleichzeitig individuell verfügbar. Diese Lebensphase zeichnet sich aus durch Kreativität, Visionskraft und innere Einsicht.

Nehme dir Zeit für das Loslassen und akzeptiere den Energieabfall! Verlasse dich nun  mehr auf deinen Instinkt und deine Intuition!

Das Zusammenspiel dieser Phasen erklärt viele Verhaltensweise und gibt dir Hinweise, wie du die unterschiedlichen Phasen für dich nutzen kannst.  Jeder Monatszyklus beginnt mit einer Geburt, neuer Energie und endet mit einem Tod, dem Loslassen von Ereignissen, die in diesem Zyklus passiert sind.

Die Beschäftigung und das innere Sinnieren der Archetypen in uns als Frau, ermöglicht eine tiefer liegende Weisheit daraus zu schöpfen.

In einer Welt, in der die Ausrichtung stark nach Außen gerichtet ist, gibt die Weisheit des Zyklus eine innere Ausrichtung und tiefes Wissen für Kraft und Orientierung, was Frausein in unserer heutigen Zeit bedeuten kann.

Qualität der Menopause

Die zyklische Natur wirkt auch in dir, wenn du keine monatliche Blutung mehr hast. Du trägst die Weisheit der Archetypen in dir und hast das Privileg, dich je nach Situation mit dem jeweiligen Archetypen zu verbinden und aus ihnen heraus zu schöpfen sowie nicht ausgelebte Phasen nachzuholen.

Weiße und rote Mondin

Im Yoga wird in manchen Traditionen mit speziellen Praktiken statt dem „weiße Mondin“, der fruchtbaren Mondin, die„rote Mondin“ angestrebt. Hier ovulieren die Frauen im Neumond und menstruieren im Vollmond.

In diesem Zyklus wird die sexuelle Energie, die eine immense Kraft besitzt, nicht für die Fortpflanzung genutzt, sondern für die spirituelle Entwicklung umgeleitet.

Bei Yoga Vidya finden viele tolle Seminare und Ausbildungen zum Thema Frauen statt. Schau doch mal rein!

Anu Neumeyer Yogalehrerin (BYV), Ayurveda Gesundheitsberaterin (BYVG), Fußreflex-Therapeutin, Diplom Sozialpädagogin, Naturpädagogin und Erlebnispädagogin.

Anu praktiziert Yoga seit 2001. Nach ihrer vier Wochen Intensiv Yogalehrer Ausbildung 2016 entschied sie sich im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg zu leben, wo sie seitdem ihre Yogapraxis und Unterrichtserfahrung vertieft. Ihr Yoga Unterricht reicht von fortgeschrittenen Yoga Stunden mit intensiver Ausrichtung auf die Chakren über exakte Ausrichtungs-Prinzipien bis hin zu klassischen Yoga Vidya Stunden aller Level.

Anu wendet mit viel Freude auch ihre therapeutischen und heilerischen Fähigkeiten in den Bereichen Ayurveda und Naturspiritualität an. Ihre nächsten Seminarthemen sind „Finde und genieße die Hilfe deines Krafttieres“ und „Verbinde dich mit deiner weiblichen Kraft“.

Blog

1 Kommentar zu “Die vier weiblichen Archetypen

  1. Ich habe diesen Beitrag mit viel Interesse und auch Neugier gelesen.
    Dabei habe ich mir die Frage gestellt,hat da heute,da dieser natürliche Zyklus kaum noch stattfindet, weil er durch die Pille völlig verändert,ja sogar verhindert wird noch Gültigkeit?
    Wir greifen viel zu oft in den natürlichen Kreislauf unseres Lebens ein.
    Ich bezweifle das dies für unseren Körper und unsere Gesundheit richtig ist.
    Wir sollten viel mehr auf ihn hören,auch beim Essen.
    Wenn ich etwa Appetit auf Spinat habe,dann esse ich diesen,weil ich denke mein Körper brauch Eisen.
    Leider ist in unserer hektischen Zeit vieles verloren gegangen,was wir eigentlich ganz normal nutzen könnten,wie zB auf unseren Körper und seine Botschaften hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.