Nirvanashtakam – Die 6 Strophen zur Befreiung mit Sukadev

PlayPlay

Sukadev leitet das Nirvanashtakam Mantra, die sechs Strophen zur Befreiung von Jagadguru Shankaracharya, an. Es ist ein Jnana Yoga Mantra, mit einem komplizierteren Text. Wenn du es mitlesen willst, kannst du das im Yoga Vidya Kirtanheft unter der Nummer 404 tun. Erfahre, was du alles nicht bist und erfahre, was deine wahre Natur ist, nämlich, Sein, Wissen und Glückseligkeit. Weitere Mantras findest du auch unter www.yoga-vidya.de

4 Kommentare zu “Nirvanashtakam – Die 6 Strophen zur Befreiung mit Sukadev

  1. Pingback: Tahari Suits Petite

  2. Hallo Erika,
    danke für den Hinweis mit dem Tippfehler. Es ist jetzt korrekt. Wäre doch mal ein neues Suchwort für Google:-)
    Warum du beim Durchlesen des Textes nichts mehr verbessern konntest, weiß ich leider nicht…

    „Ich bin Shiva“ heißt „Shivoham“.
    Liebe Grüße, Om Shanti nach Hamburg von Rukmini

  3. – – – und warum bitte durfte ich eben beim Durchlesen des Textes nicht mehr verbessern? Das wurde doch vorher immer angeboten, oder?

    So eben hier:

    Ich schrieb:
    Nivanashtakam (wie es auch in unserem Kirtan-Buch steht), und da fehlte natürlich ein „r“,

    richtig:
    Nirvanashtakam (wie es auch in unserem Kirtan-Buch steht).

    So, nun ist aber alles gut… (:-)))

    Hier in Hamburg scheint nach Regen jetzt wieder die Sonne.
    Einen schönen Tag noch in die Yoga-Burg Bad Meinberg, Om Shanti Om.

  4. Guten Morgen, liebe Yoga Vidya Community,

    ich habe diese Morgenandacht sehr genossen, Sacchidananda Rupah Shivoham zu chanten ist immer wieder wunderschön… Wie heißt auf Sanskrit jetzt genau „Ich bin Shiva“ bitte?
    Ganz herzlichen Dank!

    Ja, und dann schaute ich mal bei Google, weil ich wissen wollte: Heißt es nun

    Nivanashtakam (wie es auch in unserem Kirtan-Buch steht) oder Nirvanashatakam,

    oder kann man einfach beides sagen?
    Beim Googlen hab ich noch diesen Text zu den schönen 6 Strophen gefunden:

    Adi Shankaracharya in 8th century AD undertook to revive the Vedantic interpretation of Hindu scripture in order to wean people away from elaborate Karmakand rituals. He roamed through the length and breadth of the Indian subcontinent and debated countless religious leaders. He was remarkably successful in his aim. Credit goes to him for reviving the vedantic philosophy in an era where people were gradually forgetting this epitome of Indian thought. Here is a very famous six stanza poem he wrote to explain the true nature of Man as Nirguna Brahma. This Nirvana Shatakam is in very simple Sanskrit and is in a perfect meter for singing. Please read it along with its Hindi translation. Translation is by Dr. Veerbala– Rajiv Krishna Saxena
    (Hier steht auch die Sanskrit-Schrift dazu)

    Und zum guten Schluss noch dies: In die Überschrift hier oben ist ein kleiner Tippi geraten, vielleicht kann man ja Stropfen noch in Strophen verbessern, damit die Stropfen nicht weiterhin bei Google und anderen Abrufen auftauchen. (:-)))

    Om Namah Shivaya, Erika-Ha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.