Neue Videos

Meditation: Lotus im spirituellen Herzen und Shanti Mantras mit Devani

Devani leitet dich in diesem Video zur Meditation an. Seminare mit Devani findest du in der Seminarübersicht unter Seminare mit Devani.
Dies ist eine Meditationstechnik aus den Upanishaden, dem letzten Teil der Veden. Lenke deine Aufmerksamkeit in die Mitte deines Spirituellen Herzens. Stelle dir dort eine wunderschöne Lotusblume vor, um höchtes Wissen und Weisheit und die Einheit mit dem Höchsten in dir zu erfahren.
Mehr über die Upanishaden erfährst du in unserem Yoga Wiki unter wiki.yoga-vidya.de/Upanishad

 

 

Mantrasingen: Shri Ganesha mit Atmamitra

Atmamitra von Yoga Vidya Westerwald singt „Shri Ganesha“ im Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg.
Ganesha ist der Gott der Weisheit und beseitigt alle Hindernisse auf dem spirituellen Weg. Die Anrufung Ganeshas gibt uns die Energie, die wir brauchen, um ein neues Vorhaben zu beginnen.
Möchtest du mehr über Yoga Vidya erfahren? Informationen über Yoga, Ausbildungen und Seminare findest du unter: www.yoga-vidya.de

 

 

4 Morgen-Meditation: Einfache Mantra-Meditation mit Satyam

In unseren Yoga Vidya Seminarhäusern z.B. in Bad Meinberg bieten wir dir jeden Morgen die Möglichkeit neben der stillen Meditation in die geführte Mediation zu gehen.
Die geführte Meditation beginnt mit einigen stehenden Vorbereitungsübungen und geht dann in die Meditation. Dabei werden im Laufe einer Woche verschiedene Meditationstechniken vorgestellt. Mit dieser Video-Reihe von sechs angeleiteten Morgen-Meditationen kannst du nun wunderbar zu Hause üben. Satyam leitet diese Reihe an. Er gibt auch Seminare bei Yoga Vidya. Du findest sie unter seinem Namen Satyam Joachim Clemens in der Yoga Vidya Seminarübersicht.
In Video Nr. 4 übst du mit Satyam Uddiyana Bandha, Agni Sara, den Gorilla, die Palme und dann die einfache Mantra-Meditation.

 

Live vom 10. Yoga Vidya Musikfestival 2014

Liveübertragung vom 10. Yoga Vidya Musikfestival 2014 aus dem Sivanandasaal im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Zu sehen ist in diesem Video die Zugabe zum Comedy Programm Erleuchtung für Anfänger mit Silvia Doberenz. Es folgt ein Friedenskreistanz und schließlich ein Live Konzert mit David Newman & Band www.davidnewmanmusic.com

 

 

Side Crow (Crane) for Men

The side crow (or crane) is a variation of the crow that is especially good for building up strength in the arms and shoulders, and flexibility and strength in the wrists. It also increases balance. Please be careful of the wrists when attempting this posture. Demonstrated by Chris. Camera: Nanda. Speaker: Sita.
For more english yoga videos, music, blog posts, etc., please visit our english pages at my.yoga-vidya.org. For more information on english classes, courses and seminars at Yoga Vidya, please see our English seminar pages.

 

 

Dietary Restrictions in Yoga and Ayurveda – Garlic, Onions, Meat, Fish

Why are there dietary restrictions in yoga and ayurveda? Are they necessary? How do you determine what they should be? Do the dietary restrictions differ between yoga and ayurveda? These questions and more are answered by Leela Mata, including the sometimes controversial question about whether yogis should give up onions and garlic. For more english yoga videos, music, blog posts, etc., please visit our english pages at my.yoga-vidya.org. For more information on english classes, courses and seminars at Yoga Vidya, please see our English seminar pages.

 

Ghatika – Zeiteinheit – Sanskritlexikon

Ghatika ist ein Sanskrit Wort, ein Sanskrit Begriff, für eine Zeiteinheit. Erfahre in diesem Vortrag, wofür Ghatika steht und welche Zeiteinheit damit gemeint ist. Dies ist ein Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Dieser Vortrag ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons.

Ghee – Oel – Ayurveda Sanskrit Lexikon

Im Ayurveda wird viel von Ghee gesprochen. Was aber ist Ghee? Darüber spricht Sukadev in diesem Vortrag. Hier ein paar Worte dazu: Ghee kommt vom Sanskrit Gri, was befeuchten bzw. nass machen, besprenkeln heißt. Ghrita heißt dann flüssiges Fett und bezieht sich daher auf jede Art von Öl. Aus Ghrita wurde dann Ghee. Im Westen wird meistens angenommen, dass Ghee Butterreinfett sei. Das ist aber nicht korrekt. Vielmehr heißt Ghee einfach Öl. In Indien kann man „pure vegetable Ghee“ kaufen und auch „pure cow’s ghee“. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Yoga Vidya Ayurveda Lexikons.

Gheranda – Klassischer Yogameister – Sanskritlexikon

Gheranda ist einer der großen Hatha Yoga Gurus. Er ist Autor der Gheranda Samhita, einem der vier alten Haupttexte zum Hatha Yoga. In diesem kurzen Vortrag erfährst du ein paar Hintergründe. Dies ist ein Vortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Dieser Vortrag ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons.

Gheranda Samhita – Sanskritlexikon

Erfahre etwas mehr zur Gheranda Samhita, einem der wichtigsten Hatha Yoga Texte. Auf der Seite wiki.yoga-vidya.de/Gheranda_Samhita findest du viele Hintergrundinformationen, den vollständigen Text, Übersetzung und Erläuterung. Hier im Video ist nur eine kurze Worterklärung mit kurzem Hinweis, dass Gheranda der Autor der Gheranda Samhita ist, und dass Samhita Abhandlung heißt. Bei Yoga Vidya gibt es auch Yogalehrer Weiterbildungsseminare zum Thema Gheranda Samhita und zu den anderen Hatha Yoga Texten wie Hatha Yoga Pradipika, Shiva Samhita und Goraksha Shataka. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons

Ghri – Fliessen – Ayurveda Sanskritlexikon

Ghri ist ein Sanskrit Wort und heißt Fließen. Ghri ist das Verb für Ghrita, das Fließende. Ghrita heißt auch Öl. Auf Hindi ist aus Ghrita Ghee geworden. Das in Ayurveda und auch in Yajnas oft angewandte Ghee ist also nicht notwendigerweise Butterfett, sondern kann genauso Öl, also Pflanzenöl sein. Ghri heißt einfach nur: Fließen. Darüber spricht Sukadev sehr kurz in diesem Vortragsvideo., Teil des Ayurveda Sanskrit Lexikon.

Giridhara – Name Krishnas – Sanskritlexikon

Giridhara ist einer der Namen von Krishna. Was das Sanskrit Wort Giridhara heißt, darüber spricht Sukadev hier in diesem Vortrag. Giri heißt wörtlich Berg. Dhara heißt derjenige der trägt. Giridhara heißt also Bergträger. Der Name Giridhara bezieht sich auf eine Anekdote im Leben des jugendlichen Krishna, nämlich auf die Geschichte vom Govardhana Giri (Berg). Sukadev erzählt hier in Kürze die Geschichte vom Govardhana Berg. Mehr zu Krishna. Dies ist nur ein Kurzvortrag. Er ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons

Ghrina – Ekel – Sanskrit Lexikon

Ghrina ist ein Sanskrit Wort und heißt Ekel. Ghrina gehört zu den Grundemotionen des Menschen. Sukadev gibt hier sehr kurz die Wortbedeutung des Wortes Ghrina. Ekel ist zum einen hilfreich, um Ungesundes zu vermeiden. Ghrina, Ekel, kann dich aber auch davon abhalten, Notwendiges zu tun und allumfassende Liebe zu entwickeln. So ist Ghrina einerseits etwas Gutes, andererseits solltest du auch lernen, nicht von Ghrina beherrscht zu werden. Seminare darüber, wie du mit deinen Emotionen geschickter umgehen kannst, findest du auf Seminare zum Thema findest du unter www.yoga-vidya.de/seminar

Giri – Berg – Sanskrit Lexikon

Giri ist Bestandteil einiger indischer Namen sowie Götternamen wie Girisha, Giridhara. Giri ist auch der Beiname einer ganzen Einweihungstradition. Z.B. war der volle Name von Paramahamsa Yogananda Swami Yoganananda Giri. Was aber heißt Giri? Darüber spricht Sukadev in diesem Kurzvortrag. Es gibt auch eine Yoga Asana mit Namen Berg. Allerdings wird dabei ein anderer Sanskrit Ausdruck verwendet als Giri… Dies ist nur ein Kurzvortrag. Er ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons.

Girisha – Herr der Berge – Sanskrit Lexikon

Erfahre mehr über Shiva, der auch Girisha genannt. Giris, Girish, Girisha, all das sind Schreibweisen für einen der populären Namen und Attribute von Shiva. Giri heißt Berg. Girisha heißt Herr der Berge. Shiva als ein Hauptaspekt des Göttlichen wird Girisha genannt, Herr der Berge. Darin steckt eine besondere Symbolik. Denn die Berge sind fernab vom Alltagsgeschehen. Gerade wenn du dich löst aus dem Alltagsgeschehen, ist Gott erfahrbar. In vielen Kirtans wird Shiva als Girish bzw. Girisha besungen. Hier in diesem Vortrag erfährst du die Hintergründe.

Gita – die Gesungene – Sanskritlexikon

Gita heißt „die Gesungene“. Gita heißt auch „Gesang“. In diesem Vortrag geht es um die Wortherleitung des Wortes „Gita“. Gita ist einfach auch die „Bhagavad Gita„. Höre hier, warum so viele indische Schriften als Gitas, als Gesungene bezeichnet werden. Dies ist nur ein Kurzvortrag. Er ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons.

Gita – Gesang – Sanskrit Lexikon

Gita ist ein Sanskrit Wort und heißt unter anderem Gesang. Höre in diesem Vortrag einiges darüber, was Gita heißt und wofür Gita steht. Dies ist ein Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz. Er ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons

Gokula – Rinderherde und Kuhstall – Sanskritlexikon

Gokula ist ein Sanskrit Wort und kann heißen Rinderherde und Kuhstall. Go heißt Kuh, Kula heißt Haus, Familie. Gokula ist also das Haus der Kühe, die Familie der Kühe. Gokula steht daher sowohl für Rinderherde als auch für Kuhstall. Gokula hat zum einen eine Bedeutung in der Krishna Mythologie. Zum anderen ist Gokula auch die Bezeichnung für jeden Kuhstall. In Indien haben die meisten Ashrams eigene Gokulas, theoretisch um sicherzustellen, dass die Kühe gut behandelt werden, und die Milch, Joghurt, Ghee von glücklichen Kühen stammen. De facto haben es aber auch die Ashramkühe in den meisten Ashram Gokulas nicht gut, und sie werden auch verkauft, wenn sie keine Milch mehr geben, und gelangen so, meist über 1-2 weitere Zwischenhändler, auf dem Schlachthof. Mehr darüber unter Veganismus . Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Yoga Vidya Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda, indische Philosophie, indische Mythologie und Spiritualität. Diese Vorträge sind eine Mischung aus Information, Unterhaltung, spirituelle Unterweisung und Inspiration für den Alltag. wiki.yoga-vidya.de

Gita – Rahasya Geheimnisvoller Gesang – Sanskritlexikon

Gita Rahasya ist ein wichtiger Tantra Vedanta Text. Er ist Rahasya, geheimnisvoll. In diesem Video erfährst du mehr über die Gita Rahasya, worum es geht und was die beiden Wörter Gita und Rahasya bedeuten. Hier ein paar Vorab-Infos: Gita heißt Gesang. Gita heißt „die Gesungene“. Rahasya heißt geheimnisvoll. Gita Rahasya ist geheimnisvoll: Es geht um die tiefen Fragen des Seins. Seminare zum Thema …

Godavari – Wasser Wohlstand bringender Fluss – Sanskritlexikon

Godavari, manchmal auch geschrieben Godaveri, ist ein Fluss in Südindien. Wofür aber steht das Wort Godaveri? Was heißt das Wort Godavari? Darüber spricht Sukadev in diesem Kurzvortrag. Hier schon ein paar Infos: Godavari heißt als Sanskrit Begriffe „der Fluss, der Wasser und Wohlstand bringt“. Godavari ist auch ein spiritueller Name. Dieser Vortrag von und mit Sukadev Bretz ist Teil des Yoga Vidya Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda, indische Philosophie, indische Mythologie und Spiritualität. Diese Vorträge sind eine Mischung aus Information, Unterhaltung, spirituelle Unterweisung und Inspiration für den Alltag. wiki.yoga-vidya.de

Gopa Kuhhirte Sanskritlexikon

Gopa ist ein Sanskrit Wort und heißt Kuhhirte. Gopa spielt in vielen Geschichten um Krishna eine wichtige Rolle. Krishna wuchs in einem Hirtenstamm auf, bei Gopas (Kuhhirten) und Gopis (Kuhhirtinnen), umgeben von Gos (Kühen, Rindern). In diesem sehr kurzen Video Vortrag spricht Sukadev kurz über die Bedeutung von Gopa. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda, indische Philosophie, indische Mythologie und Spiritualität. Diese Vorträge sind eine Mischung aus Information, Unterhaltung, spirituelle Unterweisung und Inspiration für den Alltag. wiki.yoga-vidya.de

Gopala – Krishna als Beschuetzer der Kuehe – Sanskritlexikon

Erfahre mehr über Gopala, einen der populären Namen von Krishna. Go heißt Kuh, Rind. Pala heißt Beschützer. Krishna gilt als Gopala, manchmal auch abgekürzt Gopal. Gopala ist der Sanskrit Begriff, Gopal ist Hindi. Warum wird Krishna als Gopala bezeichnet? Darüber erfährst du mehr in diesem Vortragsvideo von und mit Sukadev Bretz. Die Symbolik des Hirten findest du nicht nur in Indien. Auch im Alten Testament und der jüdischen Bibel findest du die Analogie, dass Gott der gute Hirte ist. Und Jesus gebraucht in seinen Gleichnissen die Analogie von Gott als Hirten. Die ersten Darstellungen von Jesus sind auch die eines Hirten. So ist auch Krishna der gute Hirte. Er kümmert sich um alle Lebewesen. So ist Gopala auch „derjenige, der sich um alle Lebewesen kümmert“. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda, indische Philosophie, indische Mythologie und Spiritualität. Diese Vorträge sind eine Mischung aus Information, Unterhaltung, spirituelle Unterweisung und Inspiration für den Alltag. wiki.yoga-vidya.de

Gopi – Kuhhirtin Krishnaverehrerin – Sanskritlexikon

Krishna und die Gopis – darüber gibt es so viele Geschichten und Anekdoten. Was aber heißt das Sanskrit Wort Gopi? Darüber erfährst du einiges in diesem kurzen Video. Gopi kommt von Go, Kuh. Gopi ist eine Kuhhirtin. Krishna, Gottinkarnation, Avatar von Vishnu, wuchs in einem Hirtenstamm auf. Die Gopis verliebten sich in Krishna, sie spürten in Krishna die besondere Kraft der Liebe. Höre mehr über Krishna und die Gopis in diesem Video und auch auf den Internetseiten von Yoga Vidya über Krishna. Dies ist nur ein Kurzvortrag. Er ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons

Gorakhnath – Meister der Sinne – Hindi Lexikon

Goraknath ist einer der großen Yoga Meister in Indien. Goraknath als Hindi Wort heißt „Herr der Sinne“. Hier erhältst du ein paar Informationen über Gorakhnath, den mysteriösen Heiligen, auf den sich so viele Traditionen beziehen. Eigentlich heißt Goraksha Rinderhirte. Go steht aber auch für Sinne. So ist Goraknath bzw. Gorakshanatha, Goraksha Natha, der Meister über die Sinne. Dies ist nur ein Kurzvortrag. Er ist ein Teil des Yoga Vidya Multimedia Indien Lexikons.

Goraksha Shataka – Hatha Yoga Schrift – Sanskritlexikon

Goraksha Shataka ist eine der vier klassischen Schriften des Hatha Yoga. Höre mehr darüber, was der Sanskrit Ausdruck Goraksha Shataka bedeutet und worum es im Goraksha Shataka geht. Hatha Yoga ist hauptsächlich Praxis. Aber um Hatha Yoga zu verstehen, ist es auch hilfreich, die Grundlagentexte zu lesen und sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Goraksha Shataka ist einer dieser wichtigen Grundlagentexte. Goraksha Shataka wird auch geschrieben Gorakshashataka und Goraksasataka, Goraksha Sataka, Gorarakshasataka — und auch Goraksha Shatakam. Wörtlich heißt Goraksha Shatakam „Hundertheit des Goraksha“. Dieser Vortrag ist Teil des Yoga Vidya Lexikons zu Yoga, Meditation, Ayurveda, indische Philosophie, indische Mythologie und Spiritualität. Diese Vorträge sind eine Mischung aus Information, Unterhaltung, spirituelle Unterweisung und Inspiration für den Alltag. wiki.yoga-vidya.de.

0 Kommentare zu “Neue Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.