Navaratri – Entdecke die Devi in dir!

Es ist wieder soweit: mein absolutes Lieblingsfestival Navaratri steht bevor. Navaratri ist das fabelhafte 9-tägige Fest zur Verehrung der göttlichen Mutter. Vom 9. – 18. Oktober 2018 finden dazu Rituale & Feierlichkeiten bei Yoga Vidya in Bad Meinberg statt. – von Maria Ma

Für mich persönlich sind die Feierlichkeiten so besonders, weil sie so tiefgehend und liebevoll sind. Immerhin geht es um die Beziehung zur göttlichen Mutter, die ähnlich wie die Beziehung zu unserer eigenen Mutter, sehr wichtig und prägend zugleich ist.

Für den eigenen spirituellen Weg bieten uns die Feierlichkeiten die perfekte Möglichkeit an, um persönlich zu wachsen. Denn während der Feierlichkeiten werden an 9 Tagen unterschiedliche Manifestationen der Devi verehrt, die unseren Weg “von der Individualität (Jiva) zum allumfassenden reinen Bewusstsein (Shiva).” (Swami Sivananda) repräsentiert.

Navaratri – Entdecke die Devi in dir!

Als erstes muss sich der spirituell Suchende von all den unzähligen Unreinheiten und der niederen Natur befreien, die sich in diesem verkörperten Zustand an ihn klammern. Dann muss er sich hohe Ideale und glückbringende positive göttliche Eigenschaften aneignen. Hat er sich so gereinigt, strömt Wissen auf ihn herab wie Sonnenstrahlen auf das kristallklare Wasser eines ruhigen Sees. (Swami Sivananda)

Die ersten drei Tage von Navaratri sind Durga und Kali gewidmet, dann folgt an 3 Tagen die Verehrung von Lakshmi und im Anschluss wird 3 Tage lang Saraswati verehrt. Der 10. Tag heißt Vijaya Dashami und wird Tag des Sieges genannt.

Kali & Durga: Überwinde negative Eigenschaften mit Kali und Durga

In den ersten drei Tagen geht es darum uns innerlich zu reinigen und inneren Frieden zu finden. Wie können wir inneren Frieden finden? In dem wir uns, unsere Lebensumstände und Schattenanteile annehmen, wie sie sind. Kali hilft uns abgespaltene Anteile zu integrieren und ist unser Ticket zurück in die Gegenwart. Sie hat ein furchteinflößendes Äußeres, denn sie ist eine kämpferische Göttin, die erbarmungslos all das zerstört, was zwischen uns und unserer wahren Natur steht. Durga ist wie eine Löwenmama, sie hält verschiedene Waffen und Lotosblüten in der Hand. Sie hilft uns negative Eigenschaften zu überwinden und uns selbst und anderen zu vergeben. Durga befreit uns von Altlasten, die uns daran hindern uns hinzugeben und unser Leben in Vertrauen zu gestalten.

Lakshmi: Aus der Fülle leben

Nachdem in den ersten drei Tagen der Geist von ungesunden Eigenschaften und alten Neigungen gereinigt wurde, können wir uns nun auf die Qualitäten von Lakshmi Devi konzentrieren. Lakshmi steht für das Kultivieren von sattwigen/göttlichen Eigenschaften. Sie ist die Göttin der Schönheit, Fülle und des Wohlstands. Die Konzentration auf ihre Form hilft uns von einem Mangelbewusstsein zur Liebe zurückzukehren, unsere Talente zu entdecken und aus einem Gefühl der Fülle heraus mit der Welt in Kontakt zu treten.

Saraswati: Erkenne das Licht der Weisheit

Nachdem wir Lakshmi in unserem inneren Raum eingeladen und sattwige Eigenschaften entwickelt haben, folgt der nächste Schritt: Die Verehrung von Saraswati. Saraswati ist die Göttin der Künste und repräsentiert das Licht der Weisheit. Sie steht für die Erkenntnis des Absoluten, die wir empfangen dürfen, wenn wir unsere schlechten Eigenschaften aufgelöst und sattwige Eigenschaften entwickelt haben.

Am 10. Tag feiert man, dass die Seele durch Saraswatis Gnade Befreiung erreicht hat.

» Mehr über Navaratri kannst du in diesem wunderbaren Beitrag von Swami Sivananda erfahren!

Navaratri – Ein Entdecken und Feiern unserer eigenen inneren Devi-Qualitäten

Auch wenn die rituelle Verehrung an Navaratri erstmal den Anschein macht, als würde etwas im Außen verehrt werden, handelt es sich dabei um keine Götzenverehrung. Vielmehr ist es ein Entdecken und Feiern unserer eigenen inneren Devi-Qualitäten.

Da sich viele Menschen in diesen Tagen mit dem weiblichen Prinzip der Schöpfung verbinden, haben wir die besondere Möglichkeit uns sehr leicht in diese Energie einzuklinken, indem wir in unserem Herzen Gebete an Devi formulieren und uns für die Mutter der Transformation und die damit einhergehenden Segnungen öffnen.

Wenn du dieses Jahr tief in deine eigene Göttinnenkraft eintauchen möchtest, bist du herzlich nach Bad Meinberg eingeladen. An zwei Tagen wird es ein besonderes Highlight geben: Swami Nivedananda aus Indien wird eine sehr kraftvolle Devi-Puja ausrichten, die deinem Alltag Positivität und Shakti schenken wird.

Happy Navaratri & Om Devyai Namah!

Navaratri 2018 bei Yoga Vidya Bad Meinberg:

Wir werden in Bad Meinberg Navaratri mit täglicher Puja zelebrieren.

  • 09. –  11.10.2018, tägliche Durga Puja von 19:00 bis ca. 20:00 Uhr
  • 12. –  14.10.2018, tägliche Lakshmi Puja von 19:00 bis ca. 20:00 Uhr
  • 15. –  17.10.2018,  tägliche Saraswati Puja von 19:00 bis ca. 20:00 Uhr
    Pujari ist jeweils Sitaram, am 15. – 17.10 2018 wird Swami Nivedanananda Pujari sein
  • 18.10.2018: 07.00 – 09.00 Uhr: Große Vijaya Dashami Puja
    (Puja mit Gegendständen des täglichen Lebens)

Navaratri in den Yoga Vidya Ashrams:

Niedballa-Maria-MaMaria Ma lebt seit vielen Jahren im engen Kontakt mit der indischen Kultur. Sie praktiziert jeden Tag mit viel Freude Yoga und arbeitet als freie Autorin für Online- und Printmedien. Im Jahr 2013 hat sie ganzherzig (www.ganzherzig.de) gegründet, einen ganzheitlichen Yoga-Blog für Menschen, die Yoga lieben und leben & ihren Alltag mit Spirit und Leichtigkeit versüßen wollen. Website: www.ganzherzig.de

Devi Puja mit Swami Nivedananda in Zeitraffer (Kurzclip):

 

6 Kommentare zu “Navaratri – Entdecke die Devi in dir!

  1. Liebe Krishnavati,

    du hast ja jetzt schon viele schöne Anregungen von Chandrashekara bekommen. Ich weiß nicht, inwieweit du mit Ritualen vertraut bist. Deswegen kann ich dir noch eine Playlist empfehlen, die ich letztes Jahr passend zu den jeweiligen Tagen erstellt habe. Auch ohne Vorerfahrung kannst du an dem jeweiligen Tag das dazugehörige Mantra mehrfach hören und im Anschluss einige Minuten meditieren. https://goo.gl/6exMY5

    Ich wünsche dir eine wunderschöne Navaratrizeit und einen guten Start für dein neues Projekt!

    Liebste Grüße & Om Shanti
    Maria

  2. Namaste Dieter,

    danke für deinen Kommentar! Ich habe am ersten Tag von Navaratri an einer Devi Puja in einem Tempel teilgenommen. Wir haben gemeinsam mit unseren Wünschen Kichererbsen und Sojabohnen in die Erde gepflanzt. Diese einfach Geste hat einen großen Eindruck bei mir hinterlassen. Denn wenn man den Prozess von einem Samen zur Pflanze verfolgt, sind alle Aspekte, wie Geduld, Hingabe, Liebe, Demut, Mut, Gnade und Wille in diesem „einfachen“ Prozess enthalten.
    Ich bin gespannt, wie die Pflanze sich in den nächsten Tagen entwickeln wird.

    Liebste Grüße & Om Shanti
    Maria

  3. Liebe Krishnavati,
    du kannst z.B. hier im Blog regelmäßig den Podcast von Sukadev hören zum Thema Navaratri: Meditiere über das gehörte. Und du kannst täglich eine Devi-Puja durchführen. Richte deine Asana- und Pranayama-Praxis danach aus. Meditiere in jeder Asana über einen Aspekt der gerade aktuellen Devi. Ich bin mir sicher, du wirst dann einiges der Energie auch bei dir Zuhause aufbauen können.

    Om Shanti
    Chandrashekara

  4. Doris Bruhn-Rackwitz

    Hallo 🙂

    Wie kann ich denn diese Feierlichkeiten hier bei mir zu Hause integrieren. Diese Rituale passen gerade wunderbar zu meiner Entwicklung undes würde mir einen guten Start ebnen für den 11.10., da dort was neues für mich anfängt.

    Mein zweites zu Hause ist Yoga Vidya in Bad Meinberg, nur passt es grad nicht dort hinzukommen leider
    Liebe Grüße Krishnavati Doris

  5. Jedes kosmische Zeitalter ( vier Jahreszeiten ) hat seinen eigenen Namen – so auch die göttliche Mutter des Universum in dieser Zeit, für das jetzige kali-yuga ist es haidiyâkhandeshvarî !

  6. Die devî in sich zu entdecken bedeutet, die Aspekte der Gedult, Hingabe, Liebe, Vergebung, Demut, Mut, Gnade und Wille – wobei der Wille zur verwirklichung des Göttlichen gemeint ist.
    Das sind die Göttlich weiblichen devî Aspekte in einen jeden Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.