Reinigung Highlights

Yoga im Februar: Eine innere Forschungsreise

Veröffentlicht am 31.01.2011, 15:00 Uhr von

Der erste Monat des neuen Jahres ist nur noch wenige Stunden alt und der Februar steht unmittelbar vor der Tür. Als kürzester Monat des Jahres bezeichnet er eine Zeit des Übergangs, denn er bringt zwar noch Kälte und Schnee, doch der Umschwung wird allmählig spürbar. Der Winter begibt sich langsam auf den Rückzug, die Zeit der größten Dunkelheit hat ein Ende: Die Tage sind Ende Februar schon 2,5 Stunden länger als zu Beginn des Jahres, die ersten Vögel kehren aus ihren Winterquartieren zurück, in der Pflanzenwelt kündigen Schneeglöckchen den Frühling an und auch uns Menschen treibt neuer Tatendrang ins


Yoga Video „Gorilla – Yoga Aufladeübung“

Veröffentlicht am 27.11.2010, 12:00 Uhr von

direkt zum Video
Tolle Yoga-Übung zur Reinigung der Lungen, zum Aufladen mit neuer Kraft und Energie, zur Aktivierung des Brustraums. Gut zum Aufwachen morgens oder auch zwischendurch. Am besten bei offenem Fenster üben Aufnahme im kleinen Speisesaal im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.

euer Yogi Heinz Pauly
mehr Infos zur Yogatherapie


108 Stunden Yajna

Veröffentlicht am 23.07.2010, 13:51 Uhr von

Feuerritual und Mantra Rezitation: 108 Stunden echtes Bhakti Yoga. So etwas erlebt man in diesem Land selten und sogar bei Yoga Vidya nur einmal im Jahr. Große Worte und Bilder können schwerlich fassen, was das in der Praxis bedeutet. Darum hier ein Erfahrungsbericht.

So viel vorweg: Trotz reichlich intellektueller Vorbereitung war ich gelinde gesagt perplex, als ich erst mal beide Füße über die Türschwelle zum Homa-Raum gesetzt hatte.

Am Platz der Guru-Pujas und Homas tut sich gerade eine andere Welt auf, in der die Luft zu vibrieren yajna2kleinscheint. Und eigenartig: Zwischen den raunenden Klängen des Gayatri-Mantras und dem Duft


Yoga im Frühling: Yogische Reinigungstechniken

Veröffentlicht am 18.03.2010, 14:05 Uhr von

Reinigung ist ein Lieblingsthema im Frühlingund im Yoga. Merkwürdigerweise eines, dass trotzdem manchmal recht stiefmütterlich behandelt wird. Dabei hat sich damit sogar Swami Sivananda in seinem Lebensmotto gewissermaßen verewigt:  „Diene, liebe, gib, reinige dich, meditiere.“ Das leuchtet ein. Schließlich sind Dienen, Lieben und Geben herzerwärmende Eigenschaften, die man sich von fortgeschrittenen Yogis,  von sich selbst und gewissen anderen Mitmenschen dringend wünscht. Aber reinigen? Wenn das nicht mal eher in die Kategorie „Haus und Auto“ gehört…

Irrtum. Yoga-Meister früherer Jahrhunderte pflegen ihre Schüler sogar vor den Asanas und vor den Atem-Übungen in Satkarma zu unterrichten – in


Uddhiyana Bandha und Agni Sara – Zum Aufwachen am Morgen

Veröffentlicht am 10.11.2008, 07:11 Uhr von
PlayPlay

Yoga Kriyas für die Gesundheit der Bauchorgane, zur Aktivierung von Agni, des Verdauungsfeuers, zur Verankerung in der inneren Mitte. Gute Übungen besonders morgens zum Aufwachen. Aufnahme mit Nilakantha Enz vom Yoga Vidya Center Villingen-Schwenningen und Sukadev im Hanuman Raum des Hauses Yoga Vidya Bad Meinberg.

Du kannst es gleich heute morgen ausprobieren und so Kraft und Energie für den Tag bekommen.

Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini


Yogische Zungenreinigung

Veröffentlicht am 26.07.2008, 12:25 Uhr von
PlayPlay

Lisa demonstriert die yogische Zungenreinigung. Sie ist super geeignet, um Erkältungen vorzubeugen, gut für die Gesundheit der Zähne und die Verbesserung des Geschmacksinn. Du kannst sie gleich mitueben oder auch erst einmal zuschauen. Diese und weitere Uebungen findest du unter www.yoga-vidya.de

Viel Freude beim Üben.
Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini


« Aktuellere Einträge