Glück Highlights

Meditation Geschichten

Veröffentlicht am 22.03.2017, 15:00 Uhr von
Play

Geschichten rund um Meditation: wie der Sufi-Weise Nasrudin gelehrt hat. Der Schafslöwe und Meditation. Der Schlüssel zum Glück. Einige Geschichten rund um den Yoga Meditationsmeister Swami Vishnu-devananda. Und: Was hat Meditation mit Golf zu tun? Geschichten erzählt von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Mitschnitt aus einem Satsang nach der Meditation im Rahmen einer Meditationskursleiter Ausbildung.


Shanmug Eckhardt bei Yoga Vidya

Veröffentlicht am 14.03.2017, 08:45 Uhr von

Vom 14. – 17-April werden Shanmug Eckhardt und Gauri Agulla Castro Eckhardt bei Yoga Vidya Bad Meinberg wieder ihre beliebten Seminare leiten.

Achtsamkeit, Selbstvertrauen und Stärke sind die Themen von Shanmug, während Gauri sich der wichtigen Gesundheit für den Rücken widmet.

 

 

 

Weiterlesen …


Neue Videos

Veröffentlicht am 27.01.2017, 17:00 Uhr von

4a Die 18 Moksha Mantras für die Meditation – mit Rezitation:
Mantra Meditation Kursvideo Woche 4

https://www.youtube.com/watch?v=b-1s7nRFbjw

Wie kommst du zu deinem persönlichen Mantra? Welche Mantras sind für die Meditation geeignet? In der Yoga Vidya Tradition gibt es die 18 Moksha Mantras. Diese sind besonders für die Meditation geeignet. Diese Moksha Mantras können dich in die Tiefe der Meditation führen. In diese 18 Moksha Mantras kannst du eingeweiht werden. Sukadev erläutert die 18 Moksha Mantras der Yoga Vidya Tradition. Sukadev rezitiert alle 18 Moksha Mantras. Weiterlesen …


Neujahrsgrüße 2017

Veröffentlicht am 01.01.2017, 13:30 Uhr von

Wenn du es wissen willst: Gott ist allgegenwärtig, alldurchdringend, allumfassend. Potenziell kannst du dich im Alltagsbewusstsein in jedem Augenblick der Göttlichen Gegenwart hingeben. Wenn du dir der Einheit mit dem Göttlichen gewahr bist, ist dein Leben erfüllt und alles bekommt auf einmal einen tieferen Sinn. Nutze das Neue Jahr dafür, deine wahre Natur zu ergründen.

Bis zu einem gewissen Grad lässt sich viel über Gott oder das Göttliche mit Worten zum Ausdruck bringen – schließlich aber stellt sich die Frage: Kann das Unfassbare, Allumfassende überhaupt in Worte gefasst werden?

Swami Sivananda schrieb: Meditation ist das Aufrechthalten eines unaufhörlichen Flusses von Gottesbewusstsein“ – und so ist es insbesondere der unendliche Aspekt der Stille und des Seins, der Antworten auf essenzielle Fragen nach dem Göttlichen in sich birgt und das Unbegreifbare für den Menschen deutlich werden lässt als die alles durchdringende Grundlage dessen, was [er] ist.

Swami Sivananda sagte, dass wir uns an die folgenden drei Dinge täglich erinnern sollten:

Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende. Dieses Wissen verhilft zur Verhaftungslosigkeit. Die Heiligen haben selbst die Verhaftungslosigkeit überwunden – sie nehmen Gott in allem wahr, sehen alles als das eine Göttliche Selbst.  Weiterlesen …


Seminare mit Gauri und Shanmug Eckhardt 

Veröffentlicht am 20.07.2016, 08:50 Uhr von

Im August und September sind Shanmug Eckhardt und Ehefrau Gauri Agulla Castro Eckhardt wieder bei Yoga Vidya Allgäu und Yoga Vidya Bad Meinberg im Seminar-Programm vertreten.

Achtsamkeit, Selbstvertrauen und Stärke sind die Themen von Shanmug, während Gauri sich der Entspannung und der Rücken-Gesundheit widmet.

 

 

 

Weiterlesen …


Shiva Shiva Mahadeva – Mantrasingen mit Omkari

Veröffentlicht am 20.04.2016, 14:51 Uhr von
Play

Omkari singt Shiva Shiva Mahadeva, die Nummer 255 im Yoga Vidya Kirtanheft. Shiva wörtlich übersetzt heißt „der Glück Verheißende“. Er symbolisiert die Kraft der Transformation und wird üblicherweise in Meditationshaltung dargestellt. Weitere spannende Details über Shiva, seine Hochzeit, sein Leben, seine Symbolik findest du auf unseren Yoga Vidya Seiten. Shiva Murtis für deinen Altar bekommst du auch im Yoga Vidya Shop. Viel Freude beim Hören und Lesen.

Om Shanti, liebe Grüße
Rukmini


Was ist Glück?

Veröffentlicht am 16.04.2016, 08:32 Uhr von

In diesem Text gehen wir der Frage „Was ist Glück?“ nach, aus der Sicht von Vedanta-Lehrer James Swartz, der im April 2016 bei Yoga Vidya Bad Meinberg ein Seminar zum Vedanta-Text Panchadasi gegeben hat und voraussichtlich 2017 wieder ein weiteres Vedanta-Seminar bei Yoga Vidya leiten wird.

Was ist Glück? 

„Jeder Mensch hat Glück erlebt – eine Minute oder zwei, eine Stunde, eine Woche oder einen Monat lang. Dies beweist, dass Glück existiert. Aber woher stammt es?“

Glücklichsein ist das Wichtigste für jeden Menschen, nicht wahr? Niemand macht es sich zur Aufgabe, zu leiden und unglücklich zu sein. Alles was wir anstellen, machen wir mit dem Ziel, damit es uns schlussendlich gut geht – korrekt? Weiterlesen …


Neujahrsgrüße 2016

Veröffentlicht am 01.01.2016, 01:08 Uhr von

Öffne dich im Neuen Jahr der göttlichen Gegenwart: Gott ist allgegenwärtig und allumfassend. Dein Leben ist erfüllt und hat einen tieferen Sinn, wenn du die Einheit mit dem Göttlichen erfährst.

Swami Sivananda sagte, dass wir uns an die folgenden drei Dinge täglich erinnern sollten: Gott, Tod und die Heiligen. 

Alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende. Dieses Wissen verhilft zur Verhaftungslosigkeit. Die Heiligen haben selbst die Verhaftungslosigkeit überwunden – sie nehmen Gott in allem wahr und sehen alles als das eine, Göttliche Selbst. Weiterlesen …


Interview mit Swami Divyananda

Veröffentlicht am 19.12.2015, 08:10 Uhr von

Interview mit Swami Divyananda Saraswati

Swami Divyananda ist Leiterin des Hauses Yoga Vidya Westerwald und Yogalehrerin /-Ausbilderin, Meditations-Lehrerin, Entspannungskursleiterin und Yogatherapeutin. Swamijis Spezialgebiete sind Yoga bei besonderen Beschwerden und Bhakti Yoga. Sie begleitet und motiviert dich mit ihrer ruhigen und kraftvollen Ausstrahlung.

Für Swami Divyananda ist Yoga eine „Art und Weise, das ganze Leben in Einheit und Harmonie zu verbringen.“ In diesem Interview spricht sie über die Bedeutung, die Yoga in ihrem Leben hat, wie sie zum Yoga gefunden hat und was ihr beim Unterrichten besonders am Herzen liegt. Weiterlesen …


Eine Inspiration: Von der Wahrhaftigkeit

Veröffentlicht am 24.10.2015, 09:57 Uhr von

Der Meister sprach:

„Sei eifrig in deiner Freundlichkeit. Verweile standhaft im Frieden deines Wesens. Wirke wahrhaftig. Vervollkommne die Welt durch dich selbst.“  Weiterlesen …


Eine Inspiration: Der rechte Weg

Veröffentlicht am 19.07.2015, 10:08 Uhr von

Nara fragte seinen ehrwürdigen Lehrer:

„Meister, ständig verlangt mir das Leben Entscheidungen ab. Für oder wider eine Sache. Etwas Gutes oder etwas weniger Gutes kann ich erwarten, wenn ich mich für oder gegen etwas entscheide. Doch wie weiß ich, was zu tun ist? Wie erkenne ich den rechten Weg? Sagt mir, mein ehrwürdiger Lehrer, was kann ich tun?“

Daraufhin sprach der Meister:

„Was du tun kannst, fragst du mich? Siehe: Wenn du von der Sonne abgewendet gehst, so geht dir dein Schatten stets voraus – wenn du der Sonne entgegengehst, so folgt er dir. Du meinst: Wie du dich auch


Eine Inspiration: Wie kann ich dich beeindrucken?

Veröffentlicht am 01.07.2015, 15:45 Uhr von

Wie kann ich dich beeindrucken?

Fragt der Schmetterling den Sonnenstrahl: „Wie kann ich dich beeindrucken?“
Gibt der Sonnenstrahl zur Antwort: „Was wäre die Welt bloß ohne dich?“

Weiterlesen …


Wofür ich dankbar bin

Veröffentlicht am 30.05.2015, 16:41 Uhr von

Seit Februar 2015 bin ich Sevaka [fester Sevaka] bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Ab und an empfinde ich viel „Unruhe“, sowohl im Inneren als auch im Außen, trotz der Tatsache, dass ich hier in einem Ashram lebe – also an einem Ort für spirituelle Praxis, der gleichwohl eine ‚Entlastung‘ von verschiedenen weltlichen Ver-Pflichtungen ermöglicht; der aber andererseits auch bestimmte Anforderungen bereithält.

Zum Glück weiß ich vieles hier zu schätzen, denn die Bedingungen und Möglichkeiten an diesem Ort scheinen mir außergewöhnlich hilfreich zu sein für körperlich-geistige Entwicklungsprozesse und für spirituelles Wachstum. Das mag vielleicht gewollt ‚wohlwollend‘ formuliert erscheinen, aber dankenswerter Weise empfinde und erfahre ich das tatsächlich genau so. So wie jeder andere Lebensumstand gleichfalls das Potenzial eines förderlichen Entwicklungsprozesses in sich trägt, denke ich, so ist das Leben im Ashram hier & jetzt optimal; andernfalls hätte es sich anders ereignet.  Weiterlesen …


Sein im Augenblick – ein Gedicht

Veröffentlicht am 24.05.2015, 13:34 Uhr von

„Sein im Augenblick“

Erleuchte deinen Weg mit jener Freude,
zu sein, und immerfort zu sein.

Nicht mehr
braucht es,
noch nicht mal einen Weg,
noch nicht mal eine Reise,
und keinen Ort
und keine Wahl,  Weiterlesen …


Heute ist Weltlachtag

Veröffentlicht am 03.05.2015, 11:00 Uhr von

Schon gewusst? Heute ist offizieller „Welt-Lach-Tag„. Der Weltlachtag findet jährlich am ersten Sonntag im Mai statt. Um Punkt 14:00 Uhr deutscher Zeit wird dann gemeinsam gelacht – egal wo, egal wie, egal mit wem.

Die Idee stammt aus der Lachyoga-Bewegung. 1998 wurde der Weltlachtag von Madan Kataria, dem Gründer der weltweiten Lachyoga-Bewegung, ins Leben gerufen. Der Weltlachtag soll das friedliche Miteinander in der Welt zum Ausdruck bringen und hat das Ziel, ein globales Bewusstsein der Freundschaft und der Brüderlichkeit durch das gemeinsame Lachen zu fördern.

Weiterlesen …


Nutze deine Zeit!

Veröffentlicht am 19.04.2015, 15:04 Uhr von

Zeitmangel und Termindruck prägen unseren Alltag. „Wie kann ich sinnvoller mit meiner verfügbaren Zeit umgehen?“, fragen sich viele. Swami Sivananda gibt dir hier ein paar Inspirationen: Nutze jeden Tag für dein spirituelles Wachstum. Behalte das Ganze im Blick.

Der folgende Text ist ein Auszug aus dem Artikel „Zeit“ in der „Göttlichen Erkenntnis“ von Swami Sivananda

Weiterlesen …


Kundalini Yoga

Veröffentlicht am 15.04.2015, 15:05 Uhr von
Kundalini Schlange

Swami Vishnu-devananda hat Kundalini Yoga zusammen mit Hatha Yoga gerne als Teil des Raja-Yoga bezeichnet. Auch wurde Kundalini Yoga von ihm als eigenständige Tradition benannt, welche die Elemente der vier hauptsächlichen Yoga-Wege mit einschließt. Demzufolge kann Kundalini Yoga als vollständiger Yoga-Weg angesehen werden, der die wichtigsten Aspekte des Yoga in sich vereint.

Die Kundalini-Energie gilt im Menschen als schlafend (Kundalini bedeutet „die Aufgerollte“ – symbolisch für eine schlafende Schlange). Sie kann in verschiedenen Stufen schrittweise erwachen bzw. erweckt werden. Kundalini Yoga-Meister wissen, dass im Menschen ein immenses Potential an Fähigkeiten latent verborgen liegt und sich oftmals nur unvollkommen zeigt. Die „Erweckung“ der Kundalini-Energie bewirkt daher häufig ungeahnte Möglichkeiten.  Weiterlesen …


Eine Portion Lachyoga, bitte!

Veröffentlicht am 10.04.2015, 12:08 Uhr von

Ein milder Frühlingstag, die Sonne bittet zum Gruß, eine sanfte Wärme macht sich breit. Jetzt könnte genau der richtige Zeitpunkt für einen veganen Frucht-Eis-Becher sein… ich entscheide mich stattdessen anders: Eine Portion Lachyoga, bitte!

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg kannst du, beispielsweise als Seminar-Teilnehmer oder als Individualgast, neben klassischen Yoga-Stunden, Meditation und Satsang auch an vielen offenen Angeboten teilnehmen. Mir ist es heute vergönnt, bei der Lachyoga-Stunde mit Lydia und Denise mitmachen zu dürfen. Lachyoga? – das habe ich vor vielen Jahren in einem kurzen Fernsehbeitrag als eine eher schräge, schier außerirdisch anmutende Form des positiven Denkens wahrgenommen. Jetzt möchte ich es allerdings ganz genau wissen: Steckt möglicherweise auch in mir ein waschechter Lachyogi? Die Zeit ist reif, um das herauszufinden… Weiterlesen …


Shivalaya Spezial Januar 2015

Veröffentlicht am 28.12.2014, 15:00 Uhr von

In unserem Shivalaya Retreat Zentrum bei Yoga Vidya Bad Meinberg hast du am 1. Neujahrstag die Möglichkeit, das Neue Jahr gemeinsam mit uns auf ganz besondere Weise zu begrüßen:

Mit einer Rezitation, in der die Göttin Lakshmi angerufen wird, die Göttin des Wohlstandes, des Glücks, der Schönheit und alles Guten. Und danach kannst du an einer Meditation für einen guten Start ins Neue Jahr mit Swami Nirgunananda teilnehmen. Weiterlesen …


Haus Westerwald: Seminare im Dezember

Veröffentlicht am 09.11.2014, 17:00 Uhr von

Glücklichsein ist erlernbar: Dies belegen neueste Erkenntnisse aus der Glücksforschung und das traditionelle Yogawissen.

In der Glücks-KursleiterIn Ausbildung mit Narada vom 7.-12.12.14 lernst du, Menschen anzuleiten, in ihrem Alltag mehr Glück zu erfahren. Was könnte es denn Schöneres geben, als anderen Menschen Glück zu schenken? In dieser Ausbildung  erfährst du, welche Erkenntnisse die moderne Wissenschaft über das Glücklichsein gewonnen hat und bringst diese in Verbindung mit Techniken aus dem Yoga, die sich schon über Jahrtausende bewährt haben und Menschen zu ihrem inneren Frieden und Glück geführt haben. Lerne dieses Wissen in Kursen kompakt zu vermitteln und die theoretischen und praktischen Inhalte sinnvoll zu kombinieren.

Weiterlesen …


« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »